+
Erika Steinbach, Ex-Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, fürchtet, dass deutsche Kinder "türkische" Weltanschauungen übernehmen. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Steinbach: Deutsche Kinder übernehmen von türkischen Weltanschauung

Berlin (dpa) - Die frühere Präsidentin des Vertriebenenbundes, Erika Steinbach, hat Verständnis für die islamkritischen Pegida-Demonstrationen geäußert.

Es gebe in Deutschland Regionen, wo deutschstämmige Kinder in Fußballvereinen "zahlenmäßig in der absoluten Minderheit gegenüber Kindern mit Migrationshintergrund sind", sagte die CDU-Bundestagsabgeordnete der in Chemnitz erscheinenden "Freien Presse" (Samstag).

In der Folge übernähmen die deutschen Kinder "neben dem "türkischen" Akzent ihrer Sportkameraden auch deren weltanschauliche Ansichten". Dass die deutschen Eltern "Sorge haben, wie sich das alles weiterentwickeln könnte, kann ich verstehen", betonte Steinbach. Insofern könne sie auch nachvollziehen, "dass die Menschen in Sachsen ihr Sachsen behalten wollen".

Den Aufrufen der Pegida-Organisatoren folgen bundesweit nur in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden Woche für Woche Tausende Menschen. Sachsen zählt allerdings zu den Bundesländern mit dem geringsten Anteil an ausländischen Mitbürgern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asyl-Streit: Große Koalition verliert Mehrheit bei Wählern - AfD mit Rekordwert
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asyl-Streit: Große Koalition verliert Mehrheit bei Wählern - AfD mit Rekordwert
Umfrage: Union verliert - AfD mit 16 Prozent auf Rekordhoch
Berlin (dpa) - Der erbitterte Streit zwischen CDU und CSU schadet der Union in der Wählergunst. Im Sonntagstrend, den Emnid wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, …
Umfrage: Union verliert - AfD mit 16 Prozent auf Rekordhoch
Söder will im Bayern-Wahlkampf keine Auftritte Merkels
Die große Entfremdung zwischen den Schwesterparteien nimmt kein Ende: Die CSU will im bevorstehenden Landtagswahlkampf auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verzichten.
Söder will im Bayern-Wahlkampf keine Auftritte Merkels
Türkei wählt Parlament und mächtigen Präsidenten
Istanbul - Fast eineinhalb Jahre früher als geplant werden in der Türkei der Präsident und ein neues Parlament gewählt. Knapp 60 Millionen Türken sind zur Stimmabgabe …
Türkei wählt Parlament und mächtigen Präsidenten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.