Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh

Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh
+
Peer Steinbrück gag am Samstag in Erfurt nach einer Wahlkampfveranstaltung ein Pressestatement ab. Ein Erpressungsversuch gegen Steinbrück beschäftigt Polizei und Justiz.

Steinbrück empört über Erpressungsversuch

Erfurt - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat sich empört über einen Erpressungsversuch gegen ihn gezeigt. Er habe Anzeige erstattet, da es sich um einen strafrechtlich relevanten Vorgang handle.

Nach einer Wahlkampfveranstaltung am Samstag in Erfurt äußerte sich der SPD-Kanzlerkandidat zu dem mittlerweile juristischen Vorgang. Was er bislang im Wahlkampf erlebt habe, gehe weit über das hinaus, was akzeptabel sei. „Dass dazu ein Erpressungsversuch gehört, ist jenseits meiner Vorstellungskraft gewesen.“

Ein unbekannter Erpresser wirft dem Ehepaar Steinbrück vor, eine Putzfrau vor 14 Jahren illegal beschäftigt zu haben. Der Täter drohte damit, dies öffentlich zu machen, wenn Steinbrück nicht auf seine Kandidatur verzichte. Polizei und Staatsanwaltschaft in Bonn nahmen Ermittlungen gegen den unbekannten Täter wegen Nötigung auf. Die „Bild“-Zeitung hatte am Samstag als Erste über den Erpressungsversuch berichtet. Das Ehepaar Steinbrück bestreitet die anonymen Anschuldigungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Kritik an Horst Seehofer: Geheimplan von Ilse Aigner durchgesickert
Immer mehr Menschen in Bayern fordern den Rücktritt des derzeitigen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU). Doch was passiert danach? Wirtschaftsministerin Ilse Aigner …
Nach Kritik an Horst Seehofer: Geheimplan von Ilse Aigner durchgesickert
Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt
Das wäre vor einigen Tagen noch sehr gefährlich gewesen: In Simbabwe gehen Tausende auf die Straße, um den Rücktritt des greisen Langzeitherrschers Robert Mugabe zu …
Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt
Trump legt Einfuhrgenehmigung für Elefanten-Trophäen wieder auf Eis
Nach massiven Protesten von Naturschützern hat US-Präsident Donald Trump die Erlaubnis zur Einfuhr von Trophäen von Großwildjägern wieder auf Eis gelegt.
Trump legt Einfuhrgenehmigung für Elefanten-Trophäen wieder auf Eis
SPD in Niedersachsen stimmt über Koalitionsvereinbarung ab
Jetzt ist die Parteibasis gefragt: Zwei Tage nach der Einigung bei den Koalitionsverhandlungen in Hannover soll ein SPD-Parteitag über den Vertrag abstimmen. Und dabei …
SPD in Niedersachsen stimmt über Koalitionsvereinbarung ab

Kommentare