+
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und Parteichef Sigmar Gabriel haben die Zugewinne der SPD bei der Bundestagswahl begrüßt.

Reaktionen zur Bundestagswahl

Steinbrück und Gabriel gratulieren Merkel

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und Parteichef Sigmar Gabriel haben die Zugewinne der SPD bei der Bundestagswahl begrüßt.

Beide räumten am Sonntagabend in der SPD-Parteizentrale in Berlin aber zugleich ein, dass die SPD ihr Wahlziel verfehlt hat, die Führung der nächsten Bundesregierung zu übernehmen. Steinbrück und Gabriel gratulierten auch der Wahlsiegerin, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

"Wir haben nicht das Ergebnis erzielt, das wir wollten", sagte Steinbrück. Zugleich bot er an, auch künftig für die Sozialdemokraten Verantwortung zu übernehmen: "Ich werde auch in Zukunft für diese SPD immer bereit sein." Mit Blick auf die noch unklaren Mehrheitsverhältnisse warnte Steinbrück vor verfrühten Koalitionsspekulationen: "Das ist noch so spannend, dass sich niemand jetzt festlegen sollte." Für die SPD werde entscheidend sein, "welche Inhalte wir für die Menschen durchsetzen können". "Das wird der Maßstab sein", hob Steinbrück hervor.

Jubel und Entsetzen: Die Bundestagswahl 2013

Jubel und Entsetzen: Die Bundestagswahl 2013

"Ja, wir haben zugelegt, aber wir hatten mehr erwartet", sagte Gabriel. Er räumte ein, das Wahlergebnis sei "ein großer Erfolg für die CDU/CSU und für Frau Merkel". "Wir sind fair und gratulieren dazu", sagte er weiter. Zudem dankte er Steinbrück für "diesen phantastischen Wahlkampf". "Das ist Deine Partei und Du bist ihr Kandidat - Du bist ein Pfundskerl", rief er Steinbrück unter großem Beifall zu. Die SPD sei mit Steinbrück stärker geworden, wenn auch "nicht genug".

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

71 Zivilisten sterben bei Angriffen auf syrisches Rebellengebiet
Ost-Ghuta bei Damaskus gehört zu den letzten Rebellengebieten in Syrien. Schon in den vergangenen Wochen eskalierte hier die Gewalt immer wieder. Beginnt die Regierung …
71 Zivilisten sterben bei Angriffen auf syrisches Rebellengebiet
„Echte Fehlleistung, oje oje“ - Merkel sorgt bei Pressekonferenz für Lacher
Bei der Vorstellung Annegret Kramp-Karrenbauers als künftiger Generalsekretärin ist CDU-Chefin Angela Merkel kurz mit der Parteigeschichte ins Schleudern gekommen - und …
„Echte Fehlleistung, oje oje“ - Merkel sorgt bei Pressekonferenz für Lacher
Merkel stellt Weichen: Kramp-Karrenbauer wagt den Sprung nach Berlin
Es ist ungewöhnlich, dass eine erfolgreiche Ministerpräsidentin sich als Generalsekretärin in den Dienst ihrer Partei stellt. Hinter der Entscheidung dürfte ein …
Merkel stellt Weichen: Kramp-Karrenbauer wagt den Sprung nach Berlin
Will Annegret Kramp-Karrenbauer neue Kanzlerin werden?
Es ist ungewöhnlich, dass eine erfolgreiche Ministerpräsidentin sich als Generalsekretärin in den Dienst ihrer Partei stellt. Hinter der Entscheidung dürfte ein …
Will Annegret Kramp-Karrenbauer neue Kanzlerin werden?

Kommentare