+
Die Menschen in Deutschland vertrauen Ex-Finanzminister Peer Steinbrück.

Steinbrück legt bei Beliebtheit weiter zu

Hamburg - Ex-Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) ist einer Umfrage zufolge so beliebt wie nie. Das ist das Ergebnis einer Umfrage über die Popularität von Politikern in Deutschland.

Umfrage: Deutsche haben zu Steinbrück das größte Vertrauen

Nach einem am Mittwoch veröffentlichten Ranking des Magazins “Stern“ ist der frühere Bundesfinanzminister der Politiker, dem die Bürger zurzeit am meisten vertrauen. Steinbrück gilt - neben SPD-Chef Sigmar Gabriel und dem Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier - als möglicher Kanzlerkandidat der SPD bei der Bundestagswahl 2013.

Bei der Umfrage konnten die Befragten Punkte von 1 (“kein Vertrauen“) bis 100 (“sehr hohes Vertrauen“) vergeben. Steinbrück erhielt im Schnitt 58 Punkte und damit einen Punkt mehr als im Ranking Mitte Juni. Er liegt damit zum ersten Mal auf Platz 1 vor Kanzlerin Angela Merkel (CDU), die 57 Punkte bekam (-2). An dritter Stelle folgt SPD-Fraktionschef Steinmeier mit 55 Punkten (-1).

Finanzminister Wolfgang Schäuble und Verteidigungsminister Thomas de Maizière (beide CDU) kamen auf je 52 Punkte. Etwas verschlechtert hat sich das Ansehen von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die mit 47 Punkten (-2) auf der Beliebtheitsskala Rang sechs belegt.

Deutlich hinter seinen Parteikollegen rangiert SPD-Chef Gabriel , dem die Deutschen 44 Vertrauenspunkte geben. Er liegt gleichauf mit dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer (44 Punkte, -2). Größte Verlierer sind Grünen-Fraktionschefin Renate Künast (41 Punkte, -3) und FDP-Chef Philipp Rösler (37 Punkte, ebenfalls -3).

Am Ende der Skala stehen Linke-Fraktionschef Gregor Gysi (33 Punkte, -1) und als Schlusslicht Guido Westerwelle (FDP). Der wegen seiner Haltung im Libyen-Konflikt umstrittene Außenminister kommt auf 30 Punkte (-1).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkels Sommerurlaub: Aktuelle Planung gibt Rätsel auf
Die Urlaubsplanung von Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt derzeit einige Rätsel auf. Reist ihr Mann Joachim Sauer etwa ohne sie nach Südtirol?
Merkels Sommerurlaub: Aktuelle Planung gibt Rätsel auf
Abschiebung von Sami A. hat parlamentarisches Nachspiel
Ging bei der Abschiebung des Islamisten Sami A. nach Tunesien alles mit rechten Dingen zu? Das will jetzt auch der Düsseldorfer Landtag klären. Grünen-Chef Habeck hat …
Abschiebung von Sami A. hat parlamentarisches Nachspiel
Trump geht nach Putin-Fiasko in die Offensive - mit Angriff auf „Ex-Superstar“ Angela Merkel
Nach Helsinki geht Donald Trump wieder in die Offensive - mit dem Thema Flüchtlingspolitik und einem seiner Lieblingsziele: Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Trump geht nach Putin-Fiasko in die Offensive - mit Angriff auf „Ex-Superstar“ Angela Merkel
Nach heftiger Kritik: Trump räumt erstmalig russische Einmischung in US-Wahl ein
Donald Trump und Wladimir Putin trafen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten am Tag danach weiter über die Nachwehen des …
Nach heftiger Kritik: Trump räumt erstmalig russische Einmischung in US-Wahl ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.