+
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier fordert ein Ende der Gewalt in Syrien.

Nach drei Jahren Gewalt

Steinmeier: Blutvergießen in Syrien stoppen

Berlin - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die Konfliktparteien im syrischen Bürgerkrieg zum Einlenken aufgerufen.

Nach drei Jahren Gewalt, mehr als 140 000 Toten und Millionen Flüchtlingen forderte Steinmeier vom Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, „endlich die Gewalt gegen das eigene Volk zu beenden und die Vermittlungsbemühungen der internationalen Gemeinschaft nicht länger zu untergraben“.

Der Appell richte sich auch „an die radikalen Kräfte innerhalb der Opposition, die bisher ausschließlich auf Gewalt und Terror setzen“, fügte der Außenminister hinzu. „Dem Blutvergießen in Syrien muss endlich ein Ende gesetzt werden.“ Am 15. März 2011 hatte eine Demonstration in der Hauptstadt Damaskus eine Protestwelle gegen das Assad-Regime in Gang gesetzt. Schon in den ersten Tagen wurden mehr als 100 Menschen getötet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche
Die Union würde gerne mit der SPD regieren - aber gilt das auch umgekehrt? Ob es überhaupt zu Koalitionsgesprächen kommt, entscheidet der SPD-Parteitag am Sonntag. Die …
SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche
AfD-Bundesspitze entmachtet Landesvorstand in Niedersachsen
Die Absage des Sonderparteitags galt als ein Höhepunkt im Clinch bei der niedersächsischen AfD. In den Streit greift nun der Bundesvorstand der Partei ein und entmachtet …
AfD-Bundesspitze entmachtet Landesvorstand in Niedersachsen
So werben die GroKo-Befürworter um die zögerliche SPD
Die Union würde gerne mit der SPD regieren - aber gilt das auch umgekehrt? Ob es zu Koalitionsgesprächen kommt, entscheidet der SPD-Parteitag. Die Befürworter legen sich …
So werben die GroKo-Befürworter um die zögerliche SPD
Drohender „Shutdown“: Trump sagt seine Ferien ab
Angesichts des drohenden Stillstandes von Teilen des öffentlichen Dienstes in den USA hat Präsident Donald Trump seine für den Freitagnachmittag (Ortszeit) geplante …
Drohender „Shutdown“: Trump sagt seine Ferien ab

Kommentare