+
Frank-Walter Steinmeier vor einem Flugzeug der Bundesregierung.

Zwischen Südkorea und Indonesien

Steinmeier-Flugzeug war vom Radar verschwunden

Jakarta - Weil es zwischen Südkorea und Indonesien ein Gewitter gab, hat ein Regierungsflugzeug mit Außenminister Steinmeier an Bord den Kurs geändert. Daraufhin verschwand die Maschine kurz vom Radar.

Ein Regierungsflugzeug mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) an Bord ist nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ am Wochenende in Asien zeitweise vom Radar verschwunden. Der Pilot habe zwischen Südkorea und Indonesien die Route geändert, um ein Gewitter zu umfliegen, doch sei das von der zuständigen Flugüberwachung nicht registriert worden, berichtet die Zeitung am Sonntag online. Steinmeier führt nach einem Besuch in Südkorea am Montag politische Gespräche in Indonesien.

Das Auswärtige Amt teilte dazu mit: „Der Flug GAF 903 von Seoul nach Jakarta mit Außenminister Steinmeier an Bord hat gestern wegen der herrschenden Wetterverhältnisse in Absprache und in Kontakt mit den zuständigen Flugsicherheitsbehörden einen geringfügig veränderten Kurs genommen. Die Landung in Jakarta erfolgte planmäßig.“ Die Zeitung berichtete, die Flugaufsicht habe der deutschen Botschaft in Jakarta am Samstagnachmittag zunächst fälschlich mitgeteilt, das Flugzeug sei auf dem Weg nach Berlin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
Koblenz - Marcus Pretzell von der AfD hat sich eine dienstliche Reise auf die Krim von einer russischen Stiftung bezahlen lassen. Für den Europaabgeordneten ist das …
Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Washington - Donald Trump bläst schon am ersten Tag seiner Präsidentschaft der Wind ins Gesicht. Weltweit gehen Frauen gegen den Republikaner auf die Straßen.
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Koblenz - „Merkel muss weg“ rufen sie bei Pegida. Beim Treffen der Rechtspopulisten in Koblenz ertönt der gleiche Slogan. Rückenwind gibt den Teilnehmern der Sieg von …
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress
Koblenz - Bunte Fahnen, Transparente und die „Ode an die Freude“ haben Demonstranten dem Kongress europäischer Rechtspopulisten in Koblenz entgegengesetzt. Es kamen viel …
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress

Kommentare