+
Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier schließt eine zweite Kanzlerkandidatur nicht aus.

SPD kann K-Frage in 24 Stunden klären

Berlin - Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier schließt eine zweite Kanzlerkandidatur nicht aus. Es gebe in seiner Partei aber mehrere Politiker, die es mit Merkel aufnehmen könnten.

Der Bild-Zeitung sagte Steinmeier: „Die SPD hat mehrere Kandidaten, die in der Partei und darüber hinaus respektiert und populär genug sind, es mit Merkel aufzunehmen. Für mich gilt: Wenn die Zeit dafür reif ist, habe ich kein Problem mit schnellen Entscheidungen.“

Die Situation zur nächsten Bundestagswahl sei für die Sozialdemokraten wesentlich aussichtsreicher als 2009. „Wir mussten damals Wahlkampf als Junior-Partner in einer großen Koalition führen und hatten keine echte Machtoption. Das ist dies mal anders.“ Sollte es nach der NRW-Wahl zu Neuwahlen im Bund kommen, könne die SPD „die K-Frage innerhalb von 24 Stunden“ klären, versicherte Steinmeier.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Bundesregierung richtet Krisenstab ein - und ergreift Maßnahmen bei Einreisen ins Land
Die Bundesregierung hat wegen der Coronavirus-Entwicklungen einen Krisenstab eingerichtet. Auch bei der Einreise nach Deutschland soll es Änderungen geben. 
Coronavirus: Bundesregierung richtet Krisenstab ein - und ergreift Maßnahmen bei Einreisen ins Land
Türkisch-syrischer Konflikt eskaliert
Unter syrischem Beschuss sterben mindestens 33 türkische Soldaten. Die Türkei startet Vergeltungsangriffe, fordert Beistand der Nato - und droht kaum verhohlen mit einer …
Türkisch-syrischer Konflikt eskaliert
Masernimpfpflicht tritt in Kraft: Was sich jetzt ändert
Berlin (dpa) - Ab dem 1. März gilt in Deutschland eine Impfpflicht gegen Masern. Nicht nur Kinder, auch einige Erwachsenengruppen müssen nachweisen, dass sie immun gegen …
Masernimpfpflicht tritt in Kraft: Was sich jetzt ändert
Laschet hat im Kandidatenrennen Unterstützung der NRW-CDU
In acht Wochen entscheidet ein CDU-Parteitag, wer die Christdemokraten anführen soll. Die drei Bewerber sammeln ihre Truppen. Der Vorstand des bedeutendsten …
Laschet hat im Kandidatenrennen Unterstützung der NRW-CDU

Kommentare