1. Startseite
  2. Politik

Steinmeier ruft katholische Kirche zur Rückgewinnung ihrer Glaubwürdigkeit auf

Erstellt:

Kommentare

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier © snapshot-photography/F.Boillot / IMAGO

Bei seinem Besuch im Vatikan hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die katholische Kirche dazu aufgerufen, ihre Glaubwürdigkeit zurückzugewinnen.

Rom - Bei seinem Besuch im Vatikan hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die katholische Kirche dazu aufgerufen, ihre Glaubwürdigkeit zurückzugewinnen. «Dazu zählt natürlich auch die Aufarbeitung von Missbrauchsskandalen aus der Vergangenheit», sagte der Politiker am Montag nach seiner knapp einstündigen Privataudienz bei Papst Franziskus. Es sei die Erwartung von Politik und vor allem den Betroffenen und Opfern, dass die katholische Kirche hier Transparenz schaffe und beispielhaft vorangehe.

Steinmeier habe sich auch darüber gefreut, dass Franziskus ebenfalls am Montag etwa 500 überwiegend junge Menschen aus Sachsen-Anhalt empfangen habe. Diese seien mit dem Projekt «mit Luther zum Papst» unterwegs gewesen. Franziskus sagte bei dem Treffen mit den Pilgern, es sei wichtig, auf die anderen zu hören. «Die Hörbereitschaft wünsche ich mir für die Kirche», erklärte der Argentinier laut einer Mitteilung des Vatikans. Man sei dabei, diese Bereitschaft im weltweiten synodalen Prozess «neu einzuüben». (dpa)

Auch interessant

Kommentare