+
Steinmeier in Südkorea: Der Außenminister setzt seinen Asienbesuch in Indonesien fort. Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Steinmeier setzt Asienbesuch in Indonesien fort

Jakarta (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier setzt seinen Asienbesuch heut in Indonesien fort. Es ist das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung und mit 250 Millionen Einwohnern die drittgrößte Demokratie der Welt.

Steinmeier betonte, Indonesien sei auch wegen seines Engagements für multilaterale Konfliktlösungen ein wichtiger Partner. Mit seiner breiten Presselandschaft und seiner aktiven Zivilgesellschaft sei die junge Demokratie ein "Leuchtturm" in der Region.

Steinmeier will zunächst an einem Festival im Goethe-Institut in der Hauptstadt Jakarta teilnehmen. Dazu kommen Schulen zusammen, die mit deutscher Unterstützung in der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (Pasch) vernetzt sind. Dabei handelt es sich weltweit um mehr als 1500 Schulen, an denen Deutsch einen besonderen Stellenwert hat. Steinmeier hatte die Initiative 2008 selbst gestartet. Am Montag stehen Gespräche mit Außenministerin Retno Marsudi und dem neuen Präsidenten Joko Widodo an. Steinmeier war zuvor in Südkorea.

Pasch-Initiative

Auswärtiges Amt zu Indonesien

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker: May erläutert Ziele des Brexits - Droht ein Handelskrieg? 
London - Seit Juni 2016 ist klar: Die Briten wollen raus aus der EU. Doch bislang gab es nur viele Spekulationen um den Brexit. Jetzt spricht Regierungschefin May …
Ticker: May erläutert Ziele des Brexits - Droht ein Handelskrieg? 
May kündigt Ausstieg Großbritanniens aus EU-Binnenmarkt an
Seit Monaten wächst der Druck auf die britische Regierungschefin, ihre Pläne für die Brexit-Verhandlungen vorzustellen. Jetzt ist es so weit. Sie plant den harten …
May kündigt Ausstieg Großbritanniens aus EU-Binnenmarkt an
Urteil: NPD verfassungsfeindlich, dennoch kein Verbot
Für die Politik ist es ein Schlag: Auch im zweiten Anlauf gelingt es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Das 300-Seiten-Urteil aus Karlsruhe stellt den …
Urteil: NPD verfassungsfeindlich, dennoch kein Verbot
Anti-Terror-Kampf: Amnesty warnt vor Verlust von Freiheiten
Die Politik reagiert auf Anschläge wie in Berlin, Paris oder Brüssel: Die Sicherheitsbehörden haben in vielen EU-Staaten mehr Rechte bekommen. Amnesty International …
Anti-Terror-Kampf: Amnesty warnt vor Verlust von Freiheiten

Kommentare