+
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD).

Bundesaußenminister

Steinmeier: Werden Annexion der Krim nicht anerkennen

Berlin - Wenige Tage vor dem OSZE-Ministerrat hat sich Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier gegen eine rasche Lockerung der Russland-Sanktionen ausgesprochen.

„Wenn signifikante Schritte bei der Umsetzung des Minsker Abkommens erreicht sind, kann über eine Anpassung auf der Sanktionsseite nachgedacht werden“, sagte der SPD-Politiker allerdings den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montag). Am Donnerstag und Freitag wird Steinmeier in Hamburg die Außenminister der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zu Beratungen auch über die Ukrainekrise empfangen.

„Die Konfliktparteien graben sich sprichwörtlich in ihren Schützengräben ein“, klagte Steinmeier. Allerdings zeigte er sich zuversichtlich, dass noch vor Weihnachten ein Gefangenenaustausch gelinge. „Das wäre mehr als ein Lichtblick.“

Steinmeier verurteilte die Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland als „Bruch des Völkerrechts“ und „Verstoß gegen unsere europäische Friedensordnung“. „Die Einverleibung der Krim in russisches Staatsgebiet werden wir nicht anerkennen“, sagte er.

Vergangene Woche hatte Steinmeier sich in Minsk mit seinen Amtskollegen aus Russland, der Ukraine und Frankreich getroffen, um den Friedensprozess in der Ukraine voranzubringen. Dabei gelang jedoch kein Durchbruch. Steinmeier würdigte aber, dass die Konfliktparteien dem Roten Kreuz Zugang zu den politischen Gefangenen gewähren wollten, um einen Gefangenenaustausch vorzubereiten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Scharfer Schlagabtausch der SPD-Vorsitzkandidaten über Grundrente
Die beiden verbliebenen Kandidatenteams für den SPD-Vorsitz haben sich einen heftigen Schlagabtausch geliefert.
Scharfer Schlagabtausch der SPD-Vorsitzkandidaten über Grundrente
Linksfraktion: Amira Mohamed Ali folgt auf Sahra Wagenknecht
Die Ära Wagenknecht bei der Linken ist vorbei. Die Fraktion im Bundestag hat eine neue Spitze gewählt. Dietmar Bartsch behält sein Amt. Neue Co-Chefin ist Amira Mohamed …
Linksfraktion: Amira Mohamed Ali folgt auf Sahra Wagenknecht
Gegen bayerische „Bienen“-Gesetze: Die AfD verklagt Markus Söder
Die AfD zieht in Bayern vor Gericht. Ziel: Das „Bienen“-Gesetz und das Begleitgesetz sollen für nichtig erklärt werden. Dafür nimmt die Partei die ganze Staatsspitze ins …
Gegen bayerische „Bienen“-Gesetze: Die AfD verklagt Markus Söder
Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Viele sagen: Unser Modell funktioniert nicht“
Cannabis legalisieren, oder nicht? Die Drogenbeauftragte Daniela Ludwig (CSU) will sich ansehen, wie andere Länder mit Cannabis-Konsum umgehen.  
Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Viele sagen: Unser Modell funktioniert nicht“

Kommentare