+
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (M, SPD) wird vom deutschen Botschafter in Saudi-Arabien, Boris Ruge (r) auf dem Flughafen in Riad begrüßt. Foto: Bernd von Jutrczenka

Steinmeier zu Besuch in Saudi-Arabien

Riad (dpa) - Nach seinem ersten Besuch im Iran ist Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Saudi-Arabien eingetroffen.

In der Hauptstadt Riad steht am Montag unter anderem ein Treffen mit König Salman auf dem Programm. Saudi-Arabien, ein Verbündeter des Westens, gilt als wichtigster Gegenspieler des Irans in der Golf-Region. Beide Länder verfolgen auch in der Syrien-Politik einen gegensätzlichen Kurs.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International forderte Steinmeier auf, bei seinem Besuch auch die Lage der Menschenrechte offen anzusprechen. In Saudi-Arabien wurden nach Amnesty-Angaben in diesem Jahr schon mehr als 130 Todesurteile vollstreckt. Für internationales Aufsehen sorgt auch der Fall des Internet-Bloggers Raif Badawi, der wegen kritischer Äußerungen im Gefängnis sitzt und zu tausend Stockhieben verurteilt wurde.

Bundesregierung zu Saudi-Arabien

Saudisches Außenministerium

Amnesty International zu Saudi-Arabien

Bundesregierung zu Jordanien

OSZE-Mittelmeerkonferenz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbritannien will EU-Bürgern Bleiberechte gewähren
Die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens laufen schon. Aber bisher war über die Position der Regierung in London wenig bekannt. Nun unterbreitet die …
Großbritannien will EU-Bürgern Bleiberechte gewähren
May sichert zu: Nach Brexit wird kein EU-Bürger ausgewiesen
Theresa May hat zugesichert, dass Großbritannien nach dem Brexit keinen im Land lebenden EU-Bürger ausweisen wird. Es ist das erste Mal, dass sie konkrete Angaben zu …
May sichert zu: Nach Brexit wird kein EU-Bürger ausgewiesen
Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte
Die Mieten klettern. Wer wenig oder durchschnittlich verdient, hat es bei der Wohnungssuche in der Stadt schwer. Oft bleibt nur, "weiter raus" zu ziehen, an den …
Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte
Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan
Seit dem heftigen Anschlag mit einer Lastwagenbombe in Kabul will die Bundesregierung vorerst nur noch in bestimmten Fällen in das Land abschieben. Nächste Woche soll …
Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Kommentare