Ude stellt Bedingungen für Spitzenkandidatur

München - SPD-Hoffnungsträger Christian Ude hat erste Bedingungen für eine mögliche Spitzenkandidatur bei der Landtagswahl 2013 gestellt.

Seine Partei müsse der umstrittenen dritten Startbahn am Münchner Flughafen ebenso zustimmen wie der zweiten S-Bahn-Stammstrecke in der Landeshauptstadt, sagte Ude dem Bayerischen Rundfunk am Freitag. Als weitere Bedingung nannte der Münchner Oberbürgermeister die Abkehr von der Privatisierungspolitik.

Seine Kandidatur als Herausforderer von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sei eine “sinnvolle Option“, wenn er sich nicht verbiegen müsse, sagte Ude. Der 63-Jährige drängte auf einen straffen Zeitplan für die Kandidatur.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die General-Frage: Muss Scheuer den Posten wechseln?
CSU-Chef Horst Seehofer gibt Andreas Scheuer eine Jobgarantie. Diese könnte aber nur bis zu einer Regierungsbildung Gültigkeit haben.
Die General-Frage: Muss Scheuer den Posten wechseln?
CDU-Chefin Merkel als Rednerin beim CSU-Parteitag in Nürnberg erwartet
Zum Beginn des zweitägigen CSU-Parteitags in Nürnberg wird am Freitag (Beginn 14.00 Uhr, Rede 16.00 Uhr) die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet.
CDU-Chefin Merkel als Rednerin beim CSU-Parteitag in Nürnberg erwartet
Ermittlungen gegen mutmaßliche IS-Mitglieder aus Amri-Umfeld
An Waffen und Sprengstoff ließ sich einer der jungen Männer in Syrien oder Irak nach Überzeugung der Berliner Staatsanwaltschaft ausbilden. Vier mutmaßliche Islamisten …
Ermittlungen gegen mutmaßliche IS-Mitglieder aus Amri-Umfeld
Bericht: EU-Kommission bereitet Verfahren gegen Polen vor
Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission bereitet sich nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" auf ein Rechtsstaatsverfahren gegen Polen vor.
Bericht: EU-Kommission bereitet Verfahren gegen Polen vor

Kommentare