Auch Anfang 2014

Steuereinnahmen in Deutschland deutlich gestiegen

Berlin - Der anhaltende Aufschwung in Deutschland treibt die Einnahmen in die Höhe: Die Steuern in Deutschland fließen weiterhin gut - am meisten profitieren die Länder davon.

Die stabile Konjunktur und ein milder Winter haben auch im März für satte Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden gesorgt. Laut Bundesfinanzministerium stiegen die Einnahmen (ohne reine Gemeindesteuern) im Vorjahresvergleich um 7,2 Prozent. Am stärksten legten dabei die reinen Ländersteuern zu. Sie übertrafen das Vorjahresniveau um 22,7 Prozent. Die Einnahmen aus den reinen Bundessteuern erhöhten sich demnach um 6,9 Prozent.

Auch bei den gemeinschaftlichen Steuern gab es einen deutlichen Zuwachs um 6,8 Prozent. Hierzu haben insbesondere die Lohnsteuer, die Einkommensteuer und auch die Steuern vom Umsatz beigetragen. Das Aufkommen des Bundes stieg insgesamt - also einschließlich reiner und gemeinschaftlicher Steuern - um 6,7 Prozent. Die Länder lagen auch bei ihrem Gesamtsteueraufkommen mit 7,1 Prozent noch vor dem Bund. Die Einnahmen der Gemeinden aus gemeinschaftlichen Steuern stiegen - aufgrund des guten Ergebnisses bei der Lohn- und Einkommensteuer - um 8,5 Prozent.

Zunahme bei Lohn- und Einkommenssteuer

Auch im Quartalsvergleich (Januar bis März) nahm das Steueraufkommen (ohne reine Gemeindesteuern) gemessen am Vergleichszeitraum 2013 zu, und zwar um 3,7 Prozent. Die gemeinschaftlichen Steuern überschritten das Vorjahresniveau um 4,1 Prozent. Der Bund nahm dabei insgesamt 2,6 Prozent mehr ein, wobei die reinen Bundessteuern leicht um 0,4 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres blieben. Die Ländersteuern stiegen in diesem Zeitraum um 15,2 Prozent.

Die Zunahme bei Lohn- und Einkommensteuer sind den Angaben des Ministeriums zufolge sowohl ein Zeichen für die weiter steigende Zahl an Beschäftigten als auch für Lohnsteigerungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU, CSU und FDP sehen erstes Jamaika-Treffen positiv
Freundliche Worte, guter Wille und Hinweise auf erwartete Schwierigkeiten bei den Jamaika-Verhandlungen: Nach einem ersten Abtasten haben sich Union, FDP und Grüne am …
CDU, CSU und FDP sehen erstes Jamaika-Treffen positiv
Jamaika-Gruß vom Balkon: So lief das erste Beschnuppern
Das erste Abtasten und ein Gruß vom Balkon: Bei zwei getrennten Treffen sondiert die Union mit FDP und Grünen. Die Bilanz nach dem Schnuppertag ist verhalten positiv, …
Jamaika-Gruß vom Balkon: So lief das erste Beschnuppern
Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin
Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. …
Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin
Trump attackiert NFL im Streit um Protestgesten
US-Präsident Donald Trump hat den Streit um die angeblich mangelnde patriotische Gesinnung von Sportstars erneut angeheizt. Jetzt nimmt der Präsident die NFL ins Visier.
Trump attackiert NFL im Streit um Protestgesten

Kommentare