+

Wieder eine Milliarde mehr

Steuereinnahmen steigen weiter

Düsseldorf - Die Steuereinnahmen wachsen und wachsen: Einem Medienbericht zufolge, hat der deutsche Fiskus im Oktober rund eine Milliarde mehr Geld kassiert als im Monat zuvor.

Bund und Länder haben auch im Oktober mehr Steuereinnahmen verbucht. Das Aufkommen ohne reine Gemeindesteuern stieg um 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Bundesfinanzministerium am Donnerstag im Monatsbericht mitteilte. Das Plus ist vor allem Folge der Zunahme der Lohnsteuereinnahmen um 6,7 Prozent im Zuge der guten Beschäftigungslage.

In den ersten zehn Monaten des Jahres verzeichnete der Fiskus ein Steuerplus von 3,3 Prozent auf insgesamt 455,5 Milliarden Euro. Der Anstieg im Oktober kommt nicht überraschend und ist in der erst Anfang November vorgelegten neuen Steuerschätzung längst berücksichtigt. Danach wird für das Gesamtjahr 2013 eine Zunahme der Steuereinnahmen um 3,4 Prozent vorhergesagt.

Aus Sicht des Finanzministeriums steht die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland „angesichts günstiger Rahmenbedingungen im Zeichen einer breitangelegten konjunkturellen Expansion“. Im Sommer habe sich die Erholung fortgesetzt. Erwartungsgemäß sei das Konjunkturplus im 3. Quartal aber geringer ausgefallen als in dem vor allem durch witterungsbedingte Nachholeffekte überzeichneten 2. Quartal.

dpa

Eine Milliarde - wie viel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinmeier verurteilt Aggression im Wahlkampf
In wenigen Tagen wird gewählt. Der Bundespräsident verurteilt Übergriffe und Randale rechter Gruppen. Der Zustand der Gesellschaft macht ihm Sorgen. Die AfD erwähnt er …
Steinmeier verurteilt Aggression im Wahlkampf
Trump-Rede vor der UN: Für seine Verhältnisse sachlich
Donald Trump tritt vor die Vereinten Nationen: Das allein hat Sprengkraft. Seine Rede fällt für Trump-Verhältnisse sachlich aus, auch wenn es ihr nicht an Härte mangelt.
Trump-Rede vor der UN: Für seine Verhältnisse sachlich
Berliner Landgericht nennt Mietpreisbremse verfassungswidrig
Die Mietpreisbremse soll, was der Name sagt: den Anstieg von Mieten begrenzen. Das Berliner Landgericht hält das Instrument für verfassungswidrig. Ändern wird sich aber …
Berliner Landgericht nennt Mietpreisbremse verfassungswidrig
Wer im Rennen um Ministerposten schon jetzt die Nase vorn hat
Spitzenpolitiker stellen sich auf drei mögliche Regierungskoalitionen ein: Schwarz-rot, schwarz-gelb oder schwarz-grün. Wer könnte sich schon bald auf einem …
Wer im Rennen um Ministerposten schon jetzt die Nase vorn hat

Kommentare