Steigende Steuereinnahmen

Steuern sprudeln! Haushalte bauen Minus ab

Wiesbaden - Die gute wirtschaftliche Lage in Deutschland lässt Steuern sprudeln und bringt den öffentlichen Kassen Entlastung. Trotzdem gibt es dort noch ein Milliarden-Minus.

In den Haushalten von Bund, Ländern und Gemeinden klaffte im ersten Quartal dieses Jahres ein Loch von insgesamt 33 Milliarden Euro - 1,7 Milliarden Euro weniger als ein Jahr zuvor und sogar 17,5 Milliarden Euro weniger als 2010. Das berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag.

Von Januar bis März flossen 275,6 Milliarden Euro in die öffentlichen Kassen, ein Plus von 4,1 Prozent. Der Löwenanteil der Einnahmen kam aus Steuern und Abgaben, die um 4,7 Prozent auf 236,7 Milliarden Euro stiegen. Die Ausgaben erhöhten sich um 3,0 Prozent auf 308,6 Milliarden Euro. Die Sozialversicherung wies im ersten Quartal einen Überschuss von 800 Millionen Euro aus, 700 Millionen Euro mehr als in den ersten drei Monaten des Vorjahres.

Beim Bund betrug das Defizit im ersten Quartal dieses Jahres 24,6 Milliarden Euro und war damit 400 Millionen Euro kleiner als ein Jahr zuvor. Das Defizit in den Länder-Kassen blieb gleich bei 4,3 Milliarden Euro. Die Gemeinden verkleinerten ihr Minus um 700 Millionen Euro auf 4,9 Milliarden Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum saß Greta Thunberg im ICE auf dem Fußboden
Ein Tweet von Greta Thunberg löst viel Spott über die Deutsche Bahn aus - denn die schwedische Klimaaktivistin muss im Zug auf dem Fußboden Platz nehmen. Aber Thunberg …
Darum saß Greta Thunberg im ICE auf dem Fußboden
Klimagipfel endet mit Enttäuschung statt Fortschritten
Zwei Wochen lang haben fast 200 Länder beim UN-Klimagipfel verhandelt, gestritten und gerungen - am Ende stand es Spitz auf Knopf. Nie zuvor wurde länger überzogen. Die …
Klimagipfel endet mit Enttäuschung statt Fortschritten
Neonazi-Vergangenheit von CDU-Mann gefährdet Kenia-Koalition
Zerbricht die Kenia-Koalition in Sachsen-Anhalt an der Neonazi-Vergangenheit eines CDU-Kreispolitikers? SPD und Grüne vermissen beim Koalitionspartner eine klare …
Neonazi-Vergangenheit von CDU-Mann gefährdet Kenia-Koalition
Sachsen-Anhalt: Kenia-Koalition vor dem Ende? - CDU-Politiker tritt aus umstrittenen Verein aus
In Sachsen-Anhalt könnte die Kenia-Koalition möglicherweise zerbrechen. Der Grund: Ein Nazi-Tattoo von CDU-Kreispolitiker Robert Möritz.
Sachsen-Anhalt: Kenia-Koalition vor dem Ende? - CDU-Politiker tritt aus umstrittenen Verein aus

Kommentare