+
Sigmar Gabriel

"Beihilfe zur Hinterziehung"

Steueroasen: Gabriel attackiert Bayern

Berlin/München – Im Streit um Maßnahmen gegen die Steuerflucht hat der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel die schwarz-gelb regierten Länder Bayern und Hessen scharf angegriffen.

In der Bild am Sonntag warf Sigmar Gabriel Bayern und Hessen vor, sie würden „mit wenig Steuerfahndern und seltenen Steuerprüfungen als besondere Art der Wirtschaftsförderung werben und so Beihilfe zur Steuerhinterziehung leisten“. Deswegen müsse dringend über eine bundeseinheitliche Steuerfahndung nachgedacht werden. Außerdem müsse der Generalbundesanwalt für millionenschweren Steuerbetrug zuständig werden.

Entsprechenden Forderungen hatte Bayerns Finanzminister Markus Söder bereits am Freitag im Gespräch mit dem Münchner Merkur eine harsche Absage erteilt. „Mammut-Bundesbehörden sind zu unflexibel.“ Steuerfahndung müsse Ländersache bleiben, verlangte Söder. Am Montag wies er Gabriels Vorwurf als "Unverschämtheit und ohne jede Sachkenntnis" zurück. „Bayern liegt fast in jeder Beziehung vor SPD-Ländern, wenn es um die Effizienz geht“, sagte Söder.

Unterdessen bestätigte allerdings ein früheres Mitglied der bayerischen Regierung unserer Zeitung, dass Bayern die Zahl der Steuerfahnder bewusst niedrig halte, um im Freistaat ein unternehmensfreundliches Klima zu schaffen. Darauf habe bereits der ehemalige Ministerpräsident Franz Josef Strauß massiv gedrungen. Auch später sei diese Linie beibehalten worden.

geo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia gegen Islamisten in Berlin - Festnahmen auch in Salzgitter
Die Polizei in Berlin fährt derzeit eine Großrazzia gegen Islamisten. Offenbar geht es um Menschen aus dem Umfeld des IS - und des Attentäters Anis Amri.
Razzia gegen Islamisten in Berlin - Festnahmen auch in Salzgitter
Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland
Tausende gehen in Griechenland auf die Straßen. Sie protestieren gegen Arbeitslosigkeit, Armut und immer mehr Steuern. Einen Ausweg aus dem harten Sparprogramm gibt es …
Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland
Trump, Repressionen, Doping? Putin weist (fast) alle Vorwürfe zurück
Wladimir Putins Regierung gilt im Ausland als autoritär. Bei seiner groß aufgezogenen Jahres-Pressekonferenz weist er Vorwürfe zurück: Es sei „nicht an ihm, die …
Trump, Repressionen, Doping? Putin weist (fast) alle Vorwürfe zurück
Neue Berichte: Hätten diese Politiker schon den Posten im GroKo-Kabinett sicher?
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Am Mittwoch trafen sich Union und SPD in Berlin. Alle News im Ticker.
Neue Berichte: Hätten diese Politiker schon den Posten im GroKo-Kabinett sicher?

Kommentare