+
Auf Twitter giftet die Junge Union gegen Hannelore Kraft, (SPD), Thomas Oppermann (SPD) giftet gegen Horst Seehofer (CSU) und nur Dorothee Bär (CSU) sagt was Nettes über Sigmar Gabriel (SPD).

Große Koalition

SPD-Politiker und Junge Union giften auf Twitter

  • schließen

Berlin - Das geht ja gut los! Kaum ist der Koalitionsvertrag zur GroKo unterzeichnen und schon sticheln auf Twitter die Junge Union und SPD-Politiker Thomas Oppermann gegen den Koalitionspartner.

Auf die innerparteiliche Ankündigung von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am Freitag, sie werde "nie als Kanzlerkandidatin antreten", antworte der offizielle Twitter-Account der Jungen Union am Mittag: "Hat Sie auch niemand drum gebeten, liebe @HanneloreKraft".

Zuvor hatte bereits der Thomas Oppermann, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD, eine Twitter-Spitze gegen CSU-Chef Horst Seehofer abgefeuert. Bezüglich des Mitgliederentscheids zur Großen Koalition schrieb er: "Bei SPD entscheiden die Mitglieder, bei CDU ein Parteitag, bei der CSU Horst Seehofer mit Generalvollmacht #GroKo"

Ob solche Twitter-Spitzen wirklich das Klima in der Großen Koalition verbessern? Immerhin: CSU-Vize-Generalsekretärin Dorthea Bär twitterte nach dem aufsehenerregenden ZDF-Interview von SPD-Chef Sigmar Gabriel mit "heute Journal"-Moderatorin Marietta Slomka: "Beeindruckend wie ruhig @sigmargabriel blieb..." Na also, es geht doch auch anders!

Das steht im Koalitionsvertrag

Das steht im Koalitionsvertrag

fro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Asyl-Streit: „Eine Absurdität“ - Polizisten rügen große Lücke in Seehofers Plan
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asyl-Streit: „Eine Absurdität“ - Polizisten rügen große Lücke in Seehofers Plan
USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
Mit scharfen Worten verabschieden sich die USA aus dem UN-Menschenrechtsrat. Die Trump-Regierung wirft dem Gremium Verlogenheit vor. Gleichzeitig steht sie selbst wegen …
USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
"Wir sind bereit": Kanadas Parlament legalisiert Cannabis
Schon im Wahlkampf hatte Kanadas liberaler Premierminister Trudeau die Legalisierung von Cannabis versprochen. Jetzt ist die letzte parlamentarische Hürde genommen. …
"Wir sind bereit": Kanadas Parlament legalisiert Cannabis
Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No
Die Zeit ist knapp. Am Wochenende will Kanzlerin Merkel ausloten, mit wem sie bilaterale Abkommen zur Migration erreichen kann. Eines der wichtigsten Länder dabei stellt …
Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.