1. Startseite
  2. Politik

Frankreich-Wahl 2022: Wann findet die Stichwahl statt?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Schöneseiffen

Kommentare

Bei der Frankreich-Wahl 2022 gehen Macron und Le Pen in die Stichwahl. Wann findet sie statt? Alle Infos.

Paris - Am 10. April 2022 ging die Präsidentschaftswahl in Frankreich über die Bühne. Neben dem amtierenden Staatsoberhaupt Emmanuel Macron stellten sich unter anderem der Linkspopulist Jean-Luc Mélenchon und die Rechtspopulistin Marine Le Pen den rund 48 Millionen Wahlberechtigten zur Wahl. Der erste Wahlgang fand kein eindeutiges Ergebnis, daher folgt nun die Stichwahl am 24. April 2022. Die Entscheidung fällt zwischen Macron und Le Pen.

Frankreich-Wahl 2022: Stichwahl muss erneut die Entscheidung bringen

Anders als in Deutschland wird das französische Staatsoberhaupt direkt vom Volk gewählt. Dabei gliedert sich die Wahl in zwei Wahlgänge auf. Im ersten Wahlgang kann nur der Kandidat direkt zum Präsidenten ernannt werden, welcher die absolute Mehrheit erzielt. Das heißt, er muss mindestens 50 Prozent der Stimmen bekommen. Dies gelang bisher aber noch nie einem Kandidaten - auch beim ersten Wahlgang der Frankreich-Wahl am 10. April wurde mit dieser Regel nicht gebrochen.

Kann kein Kandidat die absolute Mehrheit auf sich vereinen, kommt es zwei Wochen später zum zweiten Wahlgang. In diesem treten die beiden bestplatzierten Präsidentschafts-Kandidaten in einer Stichwahl gegeneinander an. Dort entscheidet die Mehrheit der Stimmen, wer das Amt des Staatspräsidenten künftig bekleiden darf.

Frankreich-Wahl 2022, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit einer EU- und einer Frankreich-Flagge
Der amtierende Präsident Emmanuel Macron tritt bei der Frankreich-Wahl 2022 erneut gegen Marine Le Pen an. © Thibault Camus / AP / dpa

Frankreich-Wahl 2022: Wann findet die Stichwahl statt?

Auch bei der diesjährigen Frankreich-Wahl hat sich der Weg über eine Stichwahl angedeutet. Diese findet offiziell am 24. April 2022 statt.

Bereit bei der Frankreich-Wahl am 23. April 2017 konnte sich kein Kandidat im ersten Wahlgang durchsetzen, woraufhin es ebenfalls zu einer Stichwahl zwischen Macron und Le Pen kam. Damit hatte es erstmals seit Jahrzehnten kein Kandidat der Sozialisten oder der bürgerlichen Rechte in den zweiten Wahlgang geschafft. In dem Wahl-Duell am 7. Mai konnte sich Macron gegen Le Pen mit 66,1 Prozent der Stimmen durchsetzen und trat damit die Nachfolge von François Hollande an.

Wann mit einem Ergebnis der Frankreich-Wahl zu rechnen ist, lesen Sie hier*.

Frankreich-Wahl 2022: Die letzten fünf Präsidenten

seit 2017Emmanuel Macron
2012 bis 2017François Hollande
2007 bis 2012Nicolas Sarkozy
1995 bis 2007Jacques Chirac
1981 bis 1995François Mitterrand

Die Frankreich-Wahl 2022 bei Merkur.de

Wer macht das Rennen - Macron oder Le Pen? Die neuesten Entwicklungen der Stichwahl in Frankreich bekommen Sie bei Merkur.de im News-Ticker sowie alle Ergebnisse und die aktuellsten Umfragen im Überblick. (jsch)

Auch interessant

Kommentare