Ein Wähler steht am Schalter für die Briefwahl.
+
Auf dem Stimmzettel ist für die Landtagswahl in Baden-Württemberg 2021 nur ein Kreuz erlaubt.

Besonderheiten im Bundesland

Landtagswahl Baden-Württemberg: Eine einfache Anleitung für den Stimmzettel heute

  • Robert Märländer
    vonRobert Märländer
    schließen

Auf dem Stimmzettel stehen zwar wie immer Kandidat:innen und Parteien, aber in Baden-Württemberg funktioniert die Landtagswahl nach anderen Regeln.

Stuttgart - Am 14. März ist der nächste Tag der Wahrheit für Ministerpräsident Winfried Kretschmann und seine Herausforderin Susanne Eisenmann. Sie streiten bei der Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg darum, wer die Landesregierung führen darf. Die Wähler:innen dürfen auf dem Stimmzettel allerdings nicht direkt darüber abstimmen, wer Ministerpräsident:in wird.

Wie viele Kreuze sind auf dem Stimmzettel für die Landtagswahl in Baden-Württemberg erlaubt?

Alle Wahlberechtigten erhalten nur einen Stimmzettel und dürfen darauf auch nur exakt ein Kreuz machen. Für Wahlen der Landesparlamente ist das in Deutschland ungewöhnlich. Die örtlichen Direktkandidat:innen und die Parteien sind auf den Stimmzetteln für die Landtagswahlen in Baden-Württemberg fest miteinander verbunden. Eine Trennung in Erst- und Zweitstimme gibt es nicht. Auf dem Stimmzettel werden die Namen der Kandidat:innen deshalb auch immer direkt in Verbindung mit der Partei genannt. Die Wähler:innen wählen im Vergleich zu anderen Wahlen quasi beides im Doppelpack. Das gilt übrigens genauso für die Briefwahl in Baden-Württemberg.

Ganz wichtig ist: Wer ein zusätzliches Kreuz macht, weitere Parteien und Kandidat:innen aufschreibt oder sonstige Eintragungen vornimmt, macht den ganzen Stimmzettel ungültig.

Warum stehen nicht in ganz Baden-Württemberg die gleichen Parteien auf dem Stimmzettel?

In den Wahlkreisen von Baden-Württemberg stehen nicht nur verschiedene Kandidat:innen auf dem Stimmzettel für die Landtagswahl 2021. Auch die Anzahl der Parteien weicht voneinander ab. Eine Partei kann nämlich nur in einem Wahlkreis antreten, wenn eine Person dort für sie kandidiert. Kleinere Parteien treten deshalb teils nur in sehr wenigen der insgesamt 70 Wahlkreise an.

Bei der Entscheidung für eine der Parteien kann Ihnen übrigens hier auf Merkur.de der Wahl-O-Mat BW 2021 helfen.

Wie werden aus den Kreuzen die Sitze im Landtag berechnet?

An dieser Stelle kann man es schon erahnen: Ein taktisches Wählen wie mit Erststimme und Zweitstimme ist bei dieser Landtagswahl nicht möglich. Wenn man in Baden-Württemberg eine bestimmte Partei wählen möchte, gibt man damit immer automatisch dem örtlichen Kandidaten seine Stimme - und genauso natürlich umgekehrt.

Es kommen zunächst alle Kandidaten, die ihren Wahlkreis gewonnen haben, sicher in den Landtag. Am Ende wird aber zusammengerechnet, wie viele Stimmen insgesamt auf jede Partei entfallen sind. Alle Parteien, die mindestens fünf Prozent der Stimmen geholt haben, sollen proportional zu ihrem Prozentanteil im Landtag vertreten sein. Deshalb werden Überhangmandate verteilt - also zusätzliche Sitze - bis das richtige Kräfteverhältnis zwischen den Parteien erreicht ist. Wer Ministerpräsident:in werden will, muss am Ende von der Mehrheit des Landtages gewählt werden. (rm)

Auch interessant

Kommentare