Zwei Stimmen sind zu vergeben: Ein symbolischer Stimmzettel, wie er auch für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern benutzt werden wird.
+
Zwei Stimmen sind zu vergeben: Ein symbolischer Stimmzettel, wie er auch für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern benutzt werden wird.

Zettel richtig ausfüllen

Landtagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern: Bei diesen Fehlern wird der Stimmzettel ungültig

Am 26. September 2021 steigt in Mecklenburg-Vorpommern die Landtagswahl. Das gilt es beim Ausfüllen des Stimmzettels zu beachten.

  • Landtagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern: Am 26. September 2021 wird das Parlament gewählt, das später wiederum die Ministerpräsidentin oder den Ministerpräsident wählt.
  • Herausforderer von Regierungschefin Manuela Schwesig (SPD) ist Michael Sack (CDU).
  • Merkur.de erklärt: So sieht der Stimmzettel aus - und das müssen Sie bei der Stimmabgabe beachten.

Schwerin - Es ist das große Finale des Super-Wahl-Jahrs in Deutschland: Neben der Bundestagswahl am 26. September 2021 steht am selben Tag die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern an. Wie sehen die Stimmzettel aus? Wie viele Stimmen können die Wähler an wen vergeben? Ein Überblick.

Alle Infos zur Landtagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in unserem News-Ticker.

Landtagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern: Wer und was wird gewählt?

Der Landtag Mecklenburg-Vorpommerns wird gewählt, und zwar für eine Legislaturperiode von fünf Jahren. Seit 1998 regiert in Schwerin die SPD, derzeit in einer „großen Koalition“ mit der CDU. Wird sich das ändern? Die aktuellen Umfragen und Prognosen im Überblick. Weitere Umfragen, Live-Daten und Zahlen finden Sie in unserem Ergebnis-Text mit allen wichtigen Grafiken im Überblick.

Ergebnis Landtagswahl 2016, ParteienStimmen in Prozent
SPD30,6
AfD20,8
CDU19,0
Linke13,2
Grüne (aktuell nicht im Parlament)4,8
FDP (aktuell nicht im Parlament)3,0
Sonstige8,6

Landtagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern: Schwesig kämpft um Verbleib im Amt

Amtsinhaberin Manuela Schwesig kandidiert für die regierende SPD. Ihr großer Herausforderer unter den Kandidaten in Mecklenburg-Vorpommern ist Michael Sack von der CDU.

Seit dem gesundheitsbedingten Rücktritt von Erwin Sellering (SPD) 2017 ist Schwesig Ministerpräsidentin. Dies könnte auch weiter der Fall bleiben.

  • Spitzenkandidatin SPD: Manuela Schwesig, seit 2017 Ministerpräsidentin, geboren am 23. Mai 1974 in Frankfurt an der Oder.
  • Spitzenkandidat CDU: Michael Sack, seit 2020 Fraktionsvorsitzender, geboren am 7. August 1973 in Demmin.

Landtagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern: So sieht der Stimmzettel aus

Wie aber erfolgt nun die Stimmabgabe? Gleich wie bei der Bundestagswahl 2021: Es wird eine Abgeordnete oder ein Abgeordneter für den Landtag aus dem Wahlkreis direkt gewählt.

Dafür muss man auf der linken Seite des Stimmzettels mit einer Stimme (einem Kreuz) zwischen den Bewerbern der Parteien wählen. Dabei geht es um die sogenannte Erststimme. Der Kandidat mit den meisten Stimmen aus einem Wahlkreis zieht sicher in den Landtag ein.

Auf der rechten Seite des Stimmzettels für die Landtagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern wird zudem die sogenannte Zweitstimme vergeben. Heißt: Das Kreuz wird bei einer Partei gesetzt - zum Beispiel der SPD, der CDU, den Grünen, der FDP und so weiter. Über die Zweitstimme rücken von den Landes- und Bezirkslisten weitere Abgeordnete in den Landtag nach, je nach Stimmenanteil der Parteien.

Die Partei mit den insgesamt meisten Stimmen stellt schließlich die Ministerpräsidentin oder den Ministerpräsidenten, vorausgesetzt, sie kann sich in den anschließenden Koalitionsverhandlungen mit möglichen Regierungspartnern einigen. Man kann seine Stimme auch splitten, also links bei der Erststimme für einen Kandidaten aus einer Partei stimmen, aber rechts bei der Zweitstimme eine andere Partei wählen.

Wer noch keine Wahlentscheidung getroffen hat, finden vielleicht Hilfe beim Wahl-O-Mat, der seit dem 26. August zur Verfügung steht. Falls Sie noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, bekommen Sie hier alle Infos, was Sie nun tun können.

Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern: Bleibt sie auch nach der Wahl im Amt?

Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2021: Wann ist ein Stimmzettel ungültig?

Laut Landeswahlgesetz des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern sind Stimmen (und damit der Stimmzettel) ungültig, wenn der Stimmzettel ...

  • 1. als nicht unter Verantwortung der Wahlleitung hergestellt erkennbar oder für einen anderen Wahlkreis oder Wahlbereich gültig ist,

  • 2. keine Kennzeichnung enthält,

  • 3. mehr Kennzeichnungen enthält als die wählende Person Stimmen hat,

  • 4. zu einer oder mehreren Stimmen den Willen der wählenden Person nicht zweifelsfrei erkennen lässt oder

  • 5. zu einer oder mehreren Stimmen einen Zusatz oder Vorbehalt enthält.

Das heißt: Es sollte nicht auf dem Stimmzettel herumgekritzelt werden. Anmerkungen werden nicht akzeptiert, auch nicht, wenn ein potenzieller Wähler den Namen eines vermeintlichen Kandidaten auf den Stimmzettel für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern schreibt. Auch mehr Stimmabgaben als jeweils ein Kreuz links und rechts sind nicht zulässig. Das alles gilt auch für die Stimmabgabe per Briefwahl bei der Landtagswahl.

Um das Wahlrecht nicht zu vergeuden, sollte man sich schlicht auf die zwei Kreuze konzentrieren - eines bei der Erststimme (Wahlkreisstimme), eines bei der Zweitstimme (Landesstimme). (cg)

Auch interessant

Kommentare