Der Kopf eines Stimmzettels für Landtagswahlen
+
Ein Stimmzettel für Landtagswahlen (Archivbild).

Wahl am 6. Juni

Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021: Heute Stimmzettel richtig ausfüllen - so funktioniert es

  • Cindy Boden
    VonCindy Boden
    schließen

Stimmzettel sehen nicht überall gleich aus. Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt erinnern sie an die Bundestagswahl, denn es sind zwei Kreuze erlaubt.

Magdeburg - Erststimme, Zweitstimme, Direktmandat, Fünf-Prozent-Hürde und personalisierte Verhältniswahl: Rund um das Wahlsystem und den Stimmzettel für Wahlen gibt es viele Begriffe, die ohne Hintergrundwissen manchmal nur schwer verständlich sind. Doch auch bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt spielen sie wieder eine Rolle. Dort wird am 6. Juni 2021 ein neues Parlament gewählt. (Unser Politik-Newsletter hält Sie rund um die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt auf dem Laufenden.)

Um von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen, muss man den Stimmzettel am Wahltag richtig ausfüllen. Das Gute: Der Stimmzettel für Sachsen-Anhalt ähnelt sehr dem Prinzip des Stimmzettels bei der Bundestagswahl 2021. Beide Wahlen folgen dem Grundsatz der personalisierten Verhältniswahl. Das heißt einfach gesagt: Sowohl Personen als auch Parteien spielen eine Rolle. Und dafür hat jeder Wähler zwei Stimmen, die er abgeben darf.

Stimmzettel für die Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021: Zwei Kreuze erlaubt

Entsprechend ist der Stimmzettel, den man im Wahllokal ausgehändigt bekommt oder mit den Unterlagen für die Briefwahl in Sachsen-Anhalt erhält, in zwei Spalten aufgeteilt. Die linke Spalte für die Erststimme, auch Personenstimme genannt. Die rechte Spalte ist für die Zweitstimme beziehungsweise Parteienstimme.

Die Erststimme wird an den Kandidaten aus dem jeweiligen Wahlkreis vergeben. Sachsen-Anhalt ist in 41 Wahlkreise eingeteilt. In jedem dieser Gebiete treten mehrere Kandidaten an. Sie stehen mit Parteienzugehörigkeit auf dem Stimmzettel. Neben einer der Personen kann der Wähler sein Kreuz setzen. Wer am Ende die meisten Stimmen erhalten hat, erhält das Direktmandat und wird damit Abgeordneter in diesem Wahlkreis.

So ergibt sich die Reihenfolge der Parteien auf dem Stimmzettel in Sachsen-Anhalt

Auf der rechten Seite stehen hingegen die Namen der Parteien oder Listenvereinigungen. 22 Parteien kandidieren mit ihren Landeswahlvorschlägen bei dieser Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Auch hier darf der Wähler nur ein Kreuz setzen. Aus den Stimmen werden am Ende Stimmanteile für jede vertretene Partei errechnet. Die Parteien stellen vor der Wahl eine sogenannte Landesliste auf, auf der die Reihenfolge festgelegt ist, nach der die Kandidaten in den Landtag einziehen sollen. Nur jene Parteien beziehungsweise Listenvereinigungen, die mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen erhalten, können in den Landtag in Magdeburg einziehen.

In gewisser Weise ist natürlich auch entscheidend, in welcher Reihenfolge die Parteien auf dem Stimmzettel erscheinen. Zuerst kommen Parteien nach ihrer Zahl an Zweitstimmen, die sie bei der letzten Wahl erhielten. Anschließend folgen neu kandidierende Parteien in alphabetischer Reihenfolge.

Wodurch kann ein Wahlzettel ungültig werden?

Damit sind die wichtigsten Punkte für den Stimmzettel zur Landtagswahl Sachsen-Anhalt bereits erklärt. Doch wichtig ist, den Zettel so auszufüllen, dass er nicht ungültig wird. Das heißt auf jeden Fall: Muster-Stimmzettel, Zettel für andere Wahlkreise oder Abdrucke aus Zeitungen und Wahlplakaten können nicht gültig ausgefüllt werden. Außerdem werden Stimmzettel unter anderem ungültig, wenn...

  • ... sie durchgerissen sind.
  • ... zu viele Kreuze darauf gesetzt sind.
  • ... Kreuze ungenau angebracht sind, sodass Wahlhelfer nicht wissen, welche Zeile gemeint ist.
  • ... sie durch ein Fragezeichen gekennzeichnet sind.
  • ... sie nur auf der Rückseite gekennzeichnet sind.

Wenn das Ergebnis ausgezählt ist, setzt sich der Landtag von Sachsen-Anhalt aus den 41 erfolgreichen Bewerbern in den Wahlkreisen sowie mindestens 42 Abgeordneten nach den Landeswahlvorschlägen zusammen.

Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021: Kandidaten, Umfragen und Infos

Die Spitzenkandidaten, die die großen Parteien bei der Landtagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt ins Rennen schicken, stehen bereits fest. Dass es wieder eine spannende Wahl werden wird, zeigen bereits die Umfragen aus Sachsen Anhalt. Außerdem haben wir Ihnen an anderer Stelle auf Merkur.de wichtige Informationen zur Wahlbenachrichtigung zusammengestellt. (cibo)

Auch interessant

Kommentare