+
Ex-CSU-Chef Edmund Stoiber.

Kommentar von Werner Menner

Stoiber für Annäherung an Russland: Frage der Vernunft

  • schließen

München - Wladimir Putin ist einer der Mächtigsten der Welt. An ihm führt bei Lösungen für den Nahost-Konflikt kein Weg vorbei. Ein Kommentar von Werner Menner.

Darüber, ob der Kremlchef wirklich ein „lieber Wladimir“ ist, wie Edmund Stoiber in seinem Brief nach Moskau schreibt, lässt sich sicher streiten. Nicht aber darüber, dass Putin einer der Mächtigsten der Welt ist, eine Schlüsselfunktion innehat, und an ihm bei Nahost-Lösungen kein Weg vorbeiführt. So wichtig es war, Putin im Ukraine-Konflikt die (ohnehin nicht sehr scharfen) westlichen Zähne zu zeigen, so richtig ist es jetzt, den russischen Präsidenten wieder ins Boot zu holen, um im Orient zu einer Lösung zu kommen. Es ist eine Frage der Vernunft.

Es geht nicht nur um Syrien, Russland oder den IS, es geht um Europa. Es ist der Terror im Orient, der die längst zum Prüfstein für die EU und die Demokratie gewordene Flüchtlichswelle ausgelöst hat. Und es sind die aus dem Orient importierten perversen Heilsvorstellungen, die verblendete Islamisten in Europa morden lassen. Eine Herausforderung also, der auf breiter Front begegnet werden muss. Mit Russland, mit den USA und mit massivem Druck auf die Geldgeber und Unterstützer der Terroristen. Wo sie sitzen, wissen die Großmächte genau.

Russland gehört Jahren zu den Terrorzielen. Er dürfte die ausgestreckte Hand des Westens ergreifen. Alleingänge sind selten zielführend. Die jüngste Vergangenheit lehrt es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NRW-Landeschef Groschek fürchtet Partei der „Wackeldackel“
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
NRW-Landeschef Groschek fürchtet Partei der „Wackeldackel“
Freie Wähler starten Volksbegehren gegen Straßenausbaubeiträge
Per Volksbegehren sollen die bei Bürgern unbeliebte Straßenausbaubeiträge gekippt werden. Am Samstag haben sich die Freien Wähler diesbezüglich im Landkreis Freising …
Freie Wähler starten Volksbegehren gegen Straßenausbaubeiträge
SiKo-Chef: „Die Lage ist unerträglich gefährlich“
Deutsche Außenpolitik? Ist im Moment quasi nicht vorhanden, sagt Wolfgang Ischinger, 71. Im Interview beklagt der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz und frühere …
SiKo-Chef: „Die Lage ist unerträglich gefährlich“
CSU demonstriert Einigkeit: Jubel für den neuen Hoffnungsträger
In der Heimat erlebt Markus Söder einen seiner größten politischen Triumphe. Der finale Parteitag ist geprägt von kämpferischen Reden, mit Horst Seehofer bildet der …
CSU demonstriert Einigkeit: Jubel für den neuen Hoffnungsträger

Kommentare