+
Ex-CSU-Chef Edmund Stoiber.

Kommentar von Werner Menner

Stoiber für Annäherung an Russland: Frage der Vernunft

  • schließen

München - Wladimir Putin ist einer der Mächtigsten der Welt. An ihm führt bei Lösungen für den Nahost-Konflikt kein Weg vorbei. Ein Kommentar von Werner Menner.

Darüber, ob der Kremlchef wirklich ein „lieber Wladimir“ ist, wie Edmund Stoiber in seinem Brief nach Moskau schreibt, lässt sich sicher streiten. Nicht aber darüber, dass Putin einer der Mächtigsten der Welt ist, eine Schlüsselfunktion innehat, und an ihm bei Nahost-Lösungen kein Weg vorbeiführt. So wichtig es war, Putin im Ukraine-Konflikt die (ohnehin nicht sehr scharfen) westlichen Zähne zu zeigen, so richtig ist es jetzt, den russischen Präsidenten wieder ins Boot zu holen, um im Orient zu einer Lösung zu kommen. Es ist eine Frage der Vernunft.

Es geht nicht nur um Syrien, Russland oder den IS, es geht um Europa. Es ist der Terror im Orient, der die längst zum Prüfstein für die EU und die Demokratie gewordene Flüchtlichswelle ausgelöst hat. Und es sind die aus dem Orient importierten perversen Heilsvorstellungen, die verblendete Islamisten in Europa morden lassen. Eine Herausforderung also, der auf breiter Front begegnet werden muss. Mit Russland, mit den USA und mit massivem Druck auf die Geldgeber und Unterstützer der Terroristen. Wo sie sitzen, wissen die Großmächte genau.

Russland gehört Jahren zu den Terrorzielen. Er dürfte die ausgestreckte Hand des Westens ergreifen. Alleingänge sind selten zielführend. Die jüngste Vergangenheit lehrt es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestag diskutiert Entkriminalisierung des Schwarzfahrens
Die Strafverfolgung von Schwarzfahrern ist teuer, belastet die Justiz und kann die Betroffenen im Extremfall sogar ins Gefängnis bringen. Ob das so bleiben soll, …
Bundestag diskutiert Entkriminalisierung des Schwarzfahrens
Schock für GroKo: In einem Bundesland könnte die AfD die stärkste Partei werden
Auf Bundesebene hat die Große Koalition erst vor Kurzem seine Arbeit aufgenommen. Auf Landesebene könnte die erstmals in den Bundestag eingezogene AfD 2019 in einem …
Schock für GroKo: In einem Bundesland könnte die AfD die stärkste Partei werden
Zoff um Bayerisches Oberstes Landesgericht: Söder pfeift auf Stoibers Sparkurs
Vor zwölf Jahren wurde das Bayerische Oberste Landesgericht in München aufgelöst. Damals war Edmund Stoiber Ministerpräsident. Scheinbar kein Grund für Markus Söder sich …
Zoff um Bayerisches Oberstes Landesgericht: Söder pfeift auf Stoibers Sparkurs
Deutschland gewährt in der EU am weitaus häufigsten Asyl
Luxemburg (dpa) - Deutschland hat im vergangenen Jahr mehr Menschen Asyl oder einen anderen Schutzstatus gewährt als alle anderen 27 EU-Staaten zusammen.
Deutschland gewährt in der EU am weitaus häufigsten Asyl

Kommentare