+
CSU-Ehrenvorsitzender Edmund Stoiber.

CSU-Ehrenvorsitzender über Nachfolger in spe

Stoiber: „Markus Söder hat den stärksten Willen“

Der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber hält Markus Söder für den richtigen Mann an der Spitze Bayerns. Söder sei derjenige, „der den stärksten Willen hat, Bayern in die Zukunft zu führen“, sagte Stoiber im Interview mit dem Münchner Merkur.

München - Stoiber zeigt sich gegenüber der Zeitung zudem davon überzeugt, dass die CSU-Doppelspitze Seehofer-Söder gut zusammenarbeiten werde. „Horst Seehofer und Markus Söder verbindet, dass sie mit Leidenschaft für die CSU und ihre Positionen kämpfen. In diesem gemeinsamen Interesse werden sie zusammenarbeiten. Sie machen künftig das gemeinsam, was Horst Seehofer zuvor alleine gemacht hat“, sagte Stoiber dem Münchner Merkur (Dienstag) weiter.

mol

Alles zum Tag der Entscheidung bei der CSU lesen Sie in unserem News-Ticker.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausgerechnet! Fox News unterstützt CNN im Rechtsstreit mit Weißem Haus 
First Lady Melania Trump hat sich öffentlich für die Entlassung einer ranghohen Regierungsmitarbeiterin ausgesprochen. Ihr Gatte Donald twittert verärgert gegen Merkel …
Ausgerechnet! Fox News unterstützt CNN im Rechtsstreit mit Weißem Haus 
„Gefährlich!“: ARD-„Tagesthemen“-Kommentator warnt Merkel - und stellt kontroverse These auf
Wie soll sich Deutschland in einem Europa der Eigeninteressen verhalten? Ein „Tagesthemen“-Kommentator hat einen kontroversen Vorschlag - und warnt Angela Merkel vor …
„Gefährlich!“: ARD-„Tagesthemen“-Kommentator warnt Merkel - und stellt kontroverse These auf
Brexit-Verhandlungen fast am Ziel - Kabinett billigt Entwurf für Abkommen mit EU - May erleichtert
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf bevor.
Brexit-Verhandlungen fast am Ziel - Kabinett billigt Entwurf für Abkommen mit EU - May erleichtert
Illegale Migration in die EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu
Das Thema Zuwanderung verändert derzeit die politische Landschaft Europas wie kaum ein zweites. Doch tatsächlich sinken die Zahlen drastisch: 2018 kamen rund ein Drittel …
Illegale Migration in die EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu

Kommentare