Edmund Stoiber in Passau

Als Hauptredner beim Aschermittwoch

Stoiber soll noch mal in Passau ran

München – Der frühere CSU-Chef Edmund Stoiber soll erneut Hauptredner beim Politischen Aschermittwoch der CSU in Passau sein. Nach Informationen unserer Zeitung soll sich Stoiber den großen Auftritt mit Parteichef Horst Seehofer teilen.

Darauf verständigten sich beide in mehreren Gesprächen. Stoiber hatte Seehofer im Februar 2012 aus einer misslichen Lage geholfen: Als amtierender Bundespräsident konnte der CSU-Chef kaum zum großen Rundumschlag gegen alle Parteien ausholen, allzu präsidiale Reden hätten die Passauer Halle aber wohl verstört. Stoiber sprang mit einem leidenschaftlichen Auftritt zu Grundsatzfragen der Politik ein – die Halle tobte. Dieser Ablauf dürfte sich nun heuer wiederholen, vereinbarten die beiden Politiker kurz vor Weihnachten bei einem Treffen im Landkreis Miesbach. Der Ehrenvorsitzende soll erneut den ersten Teil der Hauptrede bestreiten (und sagte dafür Termine außerhalb Bayerns ab), Seehofer den zweiten. Weitere größere Veranstaltungen mit Stoiber würden geplant, bestätigte sein Sprecher.

Auch die SPD wird am 13. Februar eine Doppelspitze aufbieten. In Vilshofen sollen die Kandidaten Peer Steinbrück (Bund) und Christian Ude (Land) in einem großen Zelt auftreten, die FDP holt Philipp Rösler.

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eskalation in Syrien: UN und USA sind beunruhigt
Der blutige Bürgerkrieg in Syrien eskaliert an zwei Fronten. Ein Ende ist nicht abzusehen. Aus dem Rebellengebiet Ost-Ghuta kommen dramatische Bilder.
Eskalation in Syrien: UN und USA sind beunruhigt
An der Spitze: Deutscher wird oberster Generalsekretär der EU-Kommission
Martin Selmayr gilt in Brüssel als einer der einflussreichsten Strippenzieher. Nun wird der Deutsche von Kommissionschef Jean-Claude Juncker ein weiteres Mal befördert. …
An der Spitze: Deutscher wird oberster Generalsekretär der EU-Kommission
Syrischer Diplomat droht Türkei mit Gegenmaßnahmen wegen Afrin
Nach der Entsendung syrischer Regierungstruppen in die Kurden-Region Afrin hat die türkische Armee ihre Angriffe auf das Gebiet fortgesetzt. Ein syrischer Diplomat …
Syrischer Diplomat droht Türkei mit Gegenmaßnahmen wegen Afrin
Frankreichs Regierung legt umstrittenes Asyl-Gesetz vor
Das Gesetz hat schon im Vorfeld für heftige Diskussionen gesorgt: Hilfsorganisationen werfen der Regierung vor, dass der Entwurf vor allem repressive Maßnahmen enthält. …
Frankreichs Regierung legt umstrittenes Asyl-Gesetz vor

Kommentare