+
Gouverneur Chris Christie

Trump-Unterstützer

Erst schließt dieser Gouverneur den Strand - dann geht er selbst baden

Erst lässt Gouverneur Christie viele Parks und Strände über das verlängerte Wochenende schließen und wird dann dort selbst beim Sonnen gesichtet. Jegliche Kritik versuchte er im Keim zu ersticken.

Trenton/New Jersey  - Allein mit der Familie an einem menschenleeren Strand - wer möchte das nicht? Ein Strandbesuch mit Familie hat Gouverneur Chris Christie im US-Bundesstaat New Jersey Kritik eingebracht. Der Grund: Christie hatte wegen eines Budgetstreits einen sogenannten „Shutdown“ über das lange Wochenende zum US-Nationalfeiertag am 4. Juli angeordnet. Die Regierung des Bundesstaats steht still, auch Nationalparks sind geschlossen. Familien, die das Wochenende am Strand in einem der Parks verbringen wollten, mussten wieder abreisen, berichteten Lokalmedien.

Viele Parks und Stände im US-Bundesstaat New Jersey sind derzeit geschlossen.

 „ ... dann können sie auch so eine Residenz haben“

Christie verteidigte den Aufenthalt später und sagte, das Haus gehöre nicht offiziell zum Nationalpark, seine Familie nehme keine Dienste in Anspruch. Auf die Frage ob das fair sei, antwortete der Republikaner: „Lassen Sie sich zum Gouverneur wählen, dann können Sie auch so eine Residenz haben.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bericht: Razzien gegen Islamisten in Berlin
Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei hat nach einem Zeitungsbericht am frühen Morgen Gebäude in der Stadt durchsucht. Hintergrund seien Ermittlungen gegen mutmaßliche …
Bericht: Razzien gegen Islamisten in Berlin
Razzia gegen Islamisten in Berlin
Die Polizei in Berlin fährt derzeit eine Großrazzia gegen Islamisten. Offenbar geht es um Menschen aus dem Umfeld des IS - und des Attentäters Anis Amri.
Razzia gegen Islamisten in Berlin
„Söder-Effekt“? CSU legt in aktueller Umfrage zu
Weniger als ein Jahr vor der Landtagswahl in Bayern scheint die CSU den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Laut einer Umfrage verbessern die Christsozialen ihre Werte.
„Söder-Effekt“? CSU legt in aktueller Umfrage zu
Ex-Vizepräsident Ecuadors wegen Korruption verurteilt
Quito (dpa) – Ecuadors ehemaliger Vizepräsident Jorge Glas ist wegen Korruption zu sechs Jahre Haft verurteilt worden.
Ex-Vizepräsident Ecuadors wegen Korruption verurteilt

Kommentare