+
Sigmar Gabriel diskutiert zu Beginn der Fraktionssitzung mit Thomas Oppermann.

Nach Gabriel-Vorstoß

SPD streitet über Vorratsdatenspeicherung

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel ist mit seiner klaren Befürwortung der Vorratsdatenspeicherung auf Widerstand in der Fraktion gestoßen.

Besonders mit dem kritischen SPD-Netzexperten Lars Klingbeil lieferte er sich Wortduelle, die im gegenseitigen Vorlesen von SPD-Beschlüssen mündeten, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Fraktionskreisen in Berlin.

Klingbeil betonte, eine anlasslose, grundrechtskonforme Regelung werde nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nicht funktionieren - dieser hatte eine EU-Regelung 2014 verworfen. Der federführende Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) müsse sich an der „Quadratur des Kreises“ versuchen, um die unterschiedlichen Positionen der SPD sinnvoll zu vereinen.

Der Koalitionspartner Union pocht gerade seit den islamistischen Terroranschlägen in Paris auf einen neuen Anlauf zur Speicherung von Telefon- und Internet-Verbindungsdaten. Maas versprach, so schnell wie möglich einen Vorschlag vorzulegen - womöglich schon bis Ende April, hieß es.

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann kritisierte in der internen Sitzung zudem, dass aus der jüngsten Vorstandsklausur in Nauen Interna verbreitet worden seien. Das Magazin „Spiegel“ hatte Gabriel unter anderem mit den resignierenden Worten zitiert, es könne „sehr lange dauern, bis wir wieder den Kanzler stellen“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marburger Bund: Datenschutz bei elektronischer Patientenakte
Daten über die eigenen Blutwerte, Krankheiten und Medikamente auf Handy oder Tablet? Darauf können sich Deutschlands Patienten bereits heute einstellen. Ärzte sind ein …
Marburger Bund: Datenschutz bei elektronischer Patientenakte
Rüstungsexporte mit Türkei und Saudi-Arabien fast gestoppt
Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien und in die Türkei sind besonders umstritten. Trotzdem gehörten beide Länder lange Zeit zu den besten Kunden der deutschen …
Rüstungsexporte mit Türkei und Saudi-Arabien fast gestoppt
Trump warnt Irans Präsident: "Bedrohen Sie niemals wieder die USA"
US-Präsident Donald Trump hat den Iran mit drastischen Worten verwarnt: Dem Präsidenten des Irans riet der US-Präsident bei Twitter: „Passen Sie auf“.
Trump warnt Irans Präsident: "Bedrohen Sie niemals wieder die USA"
G20 warnen vor wirtschaftlichen Risiken des Handelskonflikts - Scholz sieht auch Chance
Angesichts des Handelskonflikts zwischen den USA, China und der EU haben die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer vor Gefahren für die Weltwirtschaft gewarnt. Olaf …
G20 warnen vor wirtschaftlichen Risiken des Handelskonflikts - Scholz sieht auch Chance

Kommentare