Starkes Erdbeben vor der Küste Alaskas - Tsunami-Warnung

Starkes Erdbeben vor der Küste Alaskas - Tsunami-Warnung

Strengere Gesetze bei Vergewaltigung gefordert

Berlin - Mehrere Landesregierungen wollen das Strafrecht bei Vergewaltigung verschärfen - etwa Strafen auch bei Sex ohne Gewaltandrohung, wenn er ohne den Willen des Betroffenen geschieht.

Das ergibt sich aus einer Umfrage von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) unter seinen Länderkollegen, über die das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet. Demnach tritt etwa Niedersachsens Ressortchefin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) dafür ein, auch Sex ohne Gewaltandrohung oder Gegenwehr zu bestrafen, wenn er „gegen den Willen des Betroffenen“ geschehe.

Für eine Reform des Vergewaltigungsparagrafen sind laut „Spiegel“ auch die Justizministerinnen Hessens und Mecklenburg-Vorpommerns, Eva Kühne-Hörmann (CDU) und Uta-Maria Kuder (CDU). Kuder habe eine entsprechende Beschlussvorlage für die Justizministerkonferenz vorbereitet, die in dieser Woche in Berlin tagt.

Maas selbst steht dem Vorhaben nach „Spiegel“-Angaben skeptisch gegenüber. In vielen Antworten zu der Umfrage, unter anderem aus Bayern und Baden-Württemberg, heiße es zudem, Richter und Staatsanwälte sähen keinen Bedarf für schärfere Gesetze.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pence: Botschaftsverlegung als Zeichen der Verbundenheit
Die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA hat weltweit zu Kritik geführt. Im Heiligen Land kam es zu Unruhen. Dennoch treibt die amerikanische …
Pence: Botschaftsverlegung als Zeichen der Verbundenheit
Pro Asyl kritisiert Abschiebung nach Kabul
Weiterhin werden abgelehnte Asylbewerber aus Deutschland nach Afghanistan abgeschoben. Ein neuer Abschiebeflug steht unmittelbar bevor.
Pro Asyl kritisiert Abschiebung nach Kabul
Nächste radikale Wende? Union entwirft angeblich einen Plan B - ohne SPD
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
Nächste radikale Wende? Union entwirft angeblich einen Plan B - ohne SPD
Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab
Nach dem knappen Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union verlieren die Sozialdemokraten einer Umfrage zufolge in der Bevölkerung weiter an Zustimmung.
Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab

Kommentare