+
Katja Suding stellt sich zur Wiederwahl als Landesparteivorsitzende. Foto: Markus Scholz/Archiv

Suding will erneut Hamburgs FDP-Chefin werden

Hamburg (dpa) - Knapp zwei Monate nach dem FDP-Erfolg bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg stellt sich die ehemalige Spitzenkandidatin Katja Suding zur Wiederwahl als Landesparteivorsitzende. Einen Gegenkandidaten gibt es nach Parteiangaben bislang nicht.

Suding war nach innerparteilichen Kämpfen im November mit 70,6 Prozent der Stimmen zur FDP-Chefin bestimmt worden. Bei der Bürgerschaftswahl am 15. Februar kam die bereits totgeglaubte Partei auf 7,4 Prozent. Zudem wollen die Freidemokraten auf ihrem Parteitag, der an diesem Samstag fortgesetzt wird, einen Leitantrag des Vorstands zur Infrastruktur verabschieden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahl-O-Mat Bayern 2018: Testen Sie sich selbst vor der Landtagswahl
Hier finden Sie den Wahl-O-Mat Bayern, der am 20. September 2018 veröffentlicht wird. Machen Sie bei uns den beliebten Test mit dem Online-Tool.
Wahl-O-Mat Bayern 2018: Testen Sie sich selbst vor der Landtagswahl
Merkel setzt auf Fortschritte bei Elektroautos - Steuererleichterungen im Wohnungsbau beschlossen
Der Vorfall hatte tagelange Demonstrationen ausgelöst. Nun ist ein Beschuldigter der tödlichen Messerattacke in Chemnitz offenbar auf freiem Fuß. Merkel ist unterdessen …
Merkel setzt auf Fortschritte bei Elektroautos - Steuererleichterungen im Wohnungsbau beschlossen
Nordkoreas Machthaber plant Abrüstungsschritte
Nordkoreas Machthaber ist immer für Überraschungen gut. Jetzt will Kim wichtige Atom- und Raketenanlagen demontieren - wenn US-Präsident Trump auf ihn zugeht. Kommen die …
Nordkoreas Machthaber plant Abrüstungsschritte
Rekordsumme: 27,5 Millionen Dollar für Missbrauchsopfer
Die katholische Kirche von New York zahlt vier Opfern des sexuellen Missbrauchs durch einen Religionslehrer die Rekordsumme von 27,5 Millionen Dollar (23,5 Millionen …
Rekordsumme: 27,5 Millionen Dollar für Missbrauchsopfer

Kommentare