+
Südkorea will einen Schritt auf Nordkorea zugehen.

Vereinbarung mit Trump

Südkorea will Sondergesandten nach Nordkorea schicken

Kurz nach dem Ende der Olympischen Spiele will Südkorea einen Schritt auf Nordkorea zugehen. Auch US-Präsident Donald Trump hat seine Finger im Spiel.

Seoul - Nach der Annäherung Nordkoreas will Südkoreas Präsident Moon Jae In möglichst bald einen Sondergesandten nach Pjöngjang schicken. Das habe Moon dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump am Telefon gesagt, teilte das Präsidialamt in Seoul am Donnerstag mit. 

Beide Seiten hätten dabei über die Gespräche der südkoreanischen Regierung mit den hochrangigen Delegationen aus Nordkorea gesprochen, die anlässlich der Olympischen Winterspiele von Pyeongchang im vergangenen Monat in Südkorea waren. 

Moon und Trump hätten vereinbart, die Impulse des innerkoreanischen Dialogs für eine Lösung des Streits um das nordkoreanische Atomprogramm zu nutzen, hieß es.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dutzende Tote bei Anschlag im Iran
Während einer Militärparade im Iran fallen plötzlich Schüsse. Panisch werfen sich Menschen zu Boden, suchen Deckung hinter Bäumen. Nun bekennt sich die Terrormiliz …
Dutzende Tote bei Anschlag im Iran
Eklat nach Kirschkuchen-Witz: Donald Tusk erzürnt Briten
Der britische Außenminister Jeremy Hunt beschuldigte am Samstag EU-Ratspräsident Donald Tusk, mit einem Foto vom EU-Gipfel "das britische Volk beleidigt" zu haben.
Eklat nach Kirschkuchen-Witz: Donald Tusk erzürnt Briten
Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan
Nächste Woche kommt der türkische Präsident Erdogan nach Berlin. Gegner gehen jetzt schon auf die Straße.
Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan
Angriff auf Militärparade im Iran: Zahl der Todesopfer steigt weiter - IS bekennt sich
Iranische Revolutionsgarden halten eine Militärparade ab. Dann fallen Schüsse aus einem benachbarten Park, mehrere Menschen sterben. Der IS bekennt sich zu dem Anschlag.
Angriff auf Militärparade im Iran: Zahl der Todesopfer steigt weiter - IS bekennt sich

Kommentare