+
Thomas Strobl, der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, stellt sich erneut zur Wahl. Foto: Bernd Weißbrod/Archiv

Südwest-CDU rüstet sich für Landtagswahl

Stuttgart (dpa) - Die baden-württembergische CDU stellt sich an diesem Wochenende für die Landtagswahl im März 2016 auf. Heute wählt der Parteitag in Rust (Ortenaukreis) einen neuen Landesvorstand.

CDU-Landeschef Strobl, der auch Bundesvize seiner Partei ist, tritt für eine weitere Amtszeit an. Bislang hat er keinen Gegenkandidaten. Als Gastredner wird Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erwartet, nachdem Innenminister Thomas de Maizière (CDU) seinen Besuch wegen Terminkollisionen absagen musste.

Am Samstag wollen die Delegierten das Landtagswahlprogramm und einen Leitantrag des CDU-Landesvorstandes zum Umgang mit Flüchtlingen beschließen. Darin wird eine Begrenzung der Zuwanderung gefordert - etwa über eine "verantwortungsvolle" Begrenzung des Familiennachzugs.

Einladung zum Landesparteitag

Entwurf "Regierungsprogramm" der CDU

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abschied von Roman Herzog - Staatsakt im Berliner Dom
Berlin (dpa) - Mit einem Trauergottesdienst und einem Staatsakt im Berliner Dom nimmt Deutschland heute Abschied vom früheren Bundespräsidenten Roman Herzog. Er war am …
Abschied von Roman Herzog - Staatsakt im Berliner Dom
Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Washington - Der neue US-Präsident Donald Trump steht nach Angaben seines Sprechers möglichen gemeinsamen Militäreinsätzen mit Russland gegen die Dschihadistenmiliz …
Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
Was, wenn der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin keinen oder zu wenig Unterhalt zahlt? Dann springt der Staat ein. Der sei aber bisher zu kurz gesprungen, meinte …
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“
München – Und jährlich grüßt das Murmeltier: In der CSU wird mal wieder über eine Einbindung des im US-Exil lebenden Karl-Theodor zu Guttenberg beraten. Parteichef Horst …
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“

Kommentare