1. Startseite
  2. Politik

Bundestagswahl: Ergebnisse im Wahlkreis Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg

Erstellt:

Kommentare

Die Flagge des Bundeslandes Thüringen mit dem gekrönten Bunten Löwen der Ludowinger
Die Flagge des Bundeslandes Thüringen mit dem gekrönten Bunten Löwen der Ludowinger © Renate Kraff/IMAGO

Was ist das Ergebnis der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg? Wie haben die einzelnen Gemeinden gewählt? Hier finden Sie die Zahlen.

Thüringen – Der Wahlkreis Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg trägt bei der Bundestagswahl 2021 die Nummer 196. Er ist einer von insgesamt acht Wahlkreisen im Bundesland Thüringen. Das Gebiet des Wahlkreises ist seit der vorherigen Wahl unverändert geblieben. Merkur.de zeigt Ihnen die Ergebnisse sowohl für den gesamten Wahlkreis als auch für einzelne Städte und Gemeinden. (Wahldaten, Liveticker, Hintergrundberichterstattung - alle Infos rund um die Bundestagswahl 2021 bekommen Sie in unserem Politik-Newsletter.)

Direktkandidaten und Parteien für die Bundestagswahl 2021

Auf dem Stimmzettel im Bundesland Thüringen haben die Wähler mit ihrer Zweitstimme die Wahl unter 19 Landeslisten der Parteien. 2021 treten zur Bundestagswahl im Wahlkreis Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg 12 Direktkandidaten an. Die Wähler können mit der Erststimme den folgenden Personen ihre Stimme geben:

Ergebnisse im Wahlkreis Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg als interaktive Karte

Über die Entwicklungen zur Bundestagswahl im Wahlkreis Suhl und Sonneberg berichtet am Tag der Bundestagswahl auch fuldaerzeitung.de*. Weitere Daten und Zahlen von der Bundestagswahl 2021 finden Sie auf unserer interaktiven Karte mit allen Ergebnissen für Wahlkreise und Gemeinden.

Lokale Ergebnisse bei der Bundestagswahl 2017

Bei der letzten Bundestagswahl wurden im Wahlkreis Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg zehn Kandidaten zugelassen. Das Direktmandat holte Mark Hauptmann von der CDU mit 33,6 % der Wählerstimmen. Die Gegenkandidaten waren: Torsten Ludwig (AfD, 22,8 %), Steffen Harzer (DIE LINKE, 18,2 %), Christoph Zimmermann (SPD, 13,4 %), Gerald Ullrich (FDP, 4,9 %), Roberto Kobelt (GRÜNE, 2,6 %), Michael Schüler (FREIE WÄHLER, 2,3 %), Martin Truckenbrodt (ÖDP, 1,1 %), Christian Horn (PIRATEN, 0,7 %), Andreas Eifler (MLPD, 0,4 %).

Die Parteien holten bei der letzten Bundestagswahl mit der Zweitstimme im Gebiet des Wahlkreises die folgenden Ergebnisse:

Was gehört bei der Bundestagswahl 2021 zum Wahlkreis Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg?

Im Wahlkreis Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg leben rund 282.600 Menschen. Zum Wahlkreis gehören bei der Bundestagswahl die kreisfreie Stadt Suhl sowie die Landkreise Hildburghausen, Schmalkalden-Meiningen, Sonneberg.

Weitere Wahlkreise in der Region

Direkt angrenzend an den Wahlkreis Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg (196) liegen die Wahlkreise:

Alle Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Auf Merkur.de finden Sie den detaillierten Überblick über alle Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 mit Gewinnen, Verlusten und der neuen Sitzverteilung im Parlament. Auch auf Ebene der Wahlkreise, Städte und Gemeinden bieten wir Ihnen bereits am Wahltag alle verfügbaren Daten zum Stand der Auszählung. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare