+
François Hollande

Syrien-Frage: Hollande fordert Einlenken

Paris - Der französische Präsident François Hollande hat die UN-Vetomächte Russland und China zu einem Einlenken im Syrien-Konflikt aufgerufen.

Moskau und Peking sollten berücksichtigen, dass “Chaos und Bürgerkrieg herrschen werden, wenn (der syrische Präsident) Baschar Assad nicht gestoppt wird“, sagte Hollande am Samstag in einem Interview des Fernsehsenders iTele TV. Die Vereinten Nationen müssten “so schnell wie möglich“ handeln, denn Assad werde “bis zum Ende Gewalt anwenden“. Russland und China legten bereits mehrfach ihr Veto gegen Resolutionen des Weltsicherheitsrats zu Syrien ein.

dapd

Syrien: So wütet Assad gegen sein eigenes Volk

Syrien: So wütet Assad gegen sein eigenes Volk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kopftuch-Verbot im US-Kongress soll fallen
Die Demokraten haben nun die Mehrheit im US-Repräsentantenhaus: Damit wollen sie das Kopftuch-Verbot dort kippen. Und ausgerechnet die Tochter des US-Präsidenten …
Kopftuch-Verbot im US-Kongress soll fallen
Mindestens 40 Tote bei Explosion in Kabul
Kabul (dpa) - Bei einer Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 40 Menschen getötet worden. Weitere mindestens 60 Menschen seien am Dienstag …
Mindestens 40 Tote bei Explosion in Kabul
SPD-Landeschefin in Baden-Württemberg gibt auf
Die baden-württembergische SPD-Parteichefin Breymaier hat die Mitgliederbefragung zum künftigen Landesvorsitz selbst vorgeschlagen. Jetzt schmeißt sie hin. Wird ihr …
SPD-Landeschefin in Baden-Württemberg gibt auf
Baden-Württemberg: SPD-Landeschefin Breymaier gibt auf
Die baden-württembergische SPD-Parteichefin Breymaier hat die Mitgliederbefragung zum künftigen Landesvorsitz selbst vorgeschlagen. Jetzt schmeißt sie hin. Wird ihr …
Baden-Württemberg: SPD-Landeschefin Breymaier gibt auf

Kommentare