+
Der Bürgerkrieg in Syrien nimmt kein Ende.

Bürgerkrieg in Syrien

Aktivisten: 16 Kinder bei Luftangriff nahe Schule in Idlib getötet

Trotz offizieller Waffenruhe ist in der Provinz Idlib seit Dezember eine Offensive im Gang. Bei einem Luftangriff sind jetzt Berichten zufolge 16 Kinder getötet worden.

Idlib - Mindestens 16 Kinder sind am Mittwoch nach Angaben von Aktivisten bei einem Luftangriff nahe einer Schule in der syrischen Provinz Idlib getötet worden. Insgesamt habe es 20 Opfer bei der Attacke in Kafr Batich gegeben, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. In der Nähe der Schule befindet sich demnach ein Kontrollpunkt des Dschihadistenbündnisses Hajat Tahrir al-Scham, das den Großteil der Provinz kontrolliert.

Das Älteste der getöteten Kinder sei elf Jahre alt gewesen, erklärte die Beobachtungsstelle. Es sei unklar, ob syrische oder russische Flugzeuge den Angriff flogen. Laut der oppositionsnahen Organisation, die ihre Informationen von Ärzten und Aktivisten vor Ort bezieht, waren bereits am Dienstag in einem informellen Flüchtlingslager neun Zivilisten bei einem Luftangriff getötet worden. Für Medien sind die Angaben kaum zu überprüfen.

Offensive trotz Waffenruhe

In Idlib gilt theoretisch seit vergangenem Jahr eine regionale Waffenruhe, doch starteten die Regierungstruppen mit russischer Luftunterstützung Ende Dezember eine Offensive, bei der sie weite Gebiete im Südosten der Provinz von den Rebellen eroberten. Ziel der Offensive war es, einen strategisch wichtigen Militärstützpunkt unter ihre Kontrolle zu bringen und die wichtige Autobahn zwischen Hama und Aleppo zu sichern.

Lesen Sie auch: Dutzende Tote bei Angriffen in Syrien

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan
Berlin (dpa) - Knapp eine Woche vor dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland wollen in neun Städten Gegner der türkischen Politik …
Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan
Papst besucht Baltikum - auch Gedenken an Holocaustopfer
Rom/Vilnius (dpa) - Papst Franziskus bricht heute (07.30 Uhr) zu seiner ersten Reise in die baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland auf.
Papst besucht Baltikum - auch Gedenken an Holocaustopfer
Was macht der nochmal? Wirtschaftsministerium blamiert sich mit Tweet
Neuer Umfrage-Schock für die große Koalition, die AfD ist dagegen weiter im Aufwind. Protest regt sich gegen SPD-Chefin Nahles. Angela Merkel trifft sich unterdessen mit …
Was macht der nochmal? Wirtschaftsministerium blamiert sich mit Tweet
Wegen Erdogan-Besuch: Fallen sogar Bundesligaspiele aus?
Der türkische Präsident Erdogan besucht Ende September Angela Merkel und hat eine Währungskrise zu meistern. Nun drohen sogar Bundesligaspiele auszufallen. Der …
Wegen Erdogan-Besuch: Fallen sogar Bundesligaspiele aus?

Kommentare