Iranische Einheiten betroffen

Syrien erneut unter Beschuss: Wer feuerte die Raketen diesmal ab?

Auf Militäreinrichtungen der syrischen Regierungstruppen sind nach Angaben der Staatsmedien Raketen abgeschossen worden.

Damaskus - "Feindliche Raketen" seien am Sonntagabend auf Militäreinrichtungen in den Provinzen Hama und Aleppo abgefeuert worden, berichtete die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf Armeekreise. Angaben dazu, wer die Raketen abgeschossen haben könnte, wurden nicht gemacht.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte die Raketenabschüsse; demnach sind iranische Einheiten auf zwei der Militärbasen stationiert. Angaben zu möglichen Opfern wurden nicht gemacht. Auch machte die Beobachtungsstelle keine Angaben dazu, wer für den Raketenangriff verantwortlich sein könnte.

Syrien und sein Verbündeter Iran hatten Israel am 9. April vorgeworfen, Raketen auf einen Militärstützpunkt im Zentrum Syriens abgeschossen zu haben. Am 14. April flogen die USA, Frankreich und Großbritannien Angriffe auf verschiedene syrische Militäreinrichtungen als Reaktion auf den mutmaßlichen Giftgaseinsatz in der Rebellenhochburg Duma.

Lesen Sie auch: Mit diesem perfiden Trick will Assad syrische Flüchtlinge enteignen

afp

Rubriklistenbild: © AFP / LOUAI BESHARA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seehofer: Erst Umfrage-Klatsche - und jetzt lässt Schäuble seinen Masterplan prüfen
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder macht Innenminister Horst Seehofer indirekt für schlechte CSU-Umfragewerte verantwortlich. In der Partei gärt es nach den …
Seehofer: Erst Umfrage-Klatsche - und jetzt lässt Schäuble seinen Masterplan prüfen
Abschiebe-Chaos um Bin Ladens Leibwächter: Welche Rolle spielte Seehofer?
Am Freitag wurde der frühere Bin-Laden-Leibwächter Sami A. abgeschoben - trotz gerichtlichen Verbots. Jetzt muss er nach Deutschland zurückgeholt werden. Doch das ist …
Abschiebe-Chaos um Bin Ladens Leibwächter: Welche Rolle spielte Seehofer?
Regierung will Tarifbindung für Pflegeberufe durchsetzen
Schon jetzt werden in Deutschland Pflegekräfte händeringend gesucht. Und das Problem wird sich noch verschärfen. Aber wieso sollte jemanden diesen Beruf ergreifen, der …
Regierung will Tarifbindung für Pflegeberufe durchsetzen
Das ist Horst Seehofers Nachfolger im Landtag
Markus Söder hat die Nachfolge von Horst Seehofer als Ministerpräsident angetreten. Doch auch im Bayerischen Landtag hat Seehofer den Weg für einen Markus freigemacht: …
Das ist Horst Seehofers Nachfolger im Landtag

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.