+
In der nordsyrischen Provinz Idlib haben Rebellen offenbar ein russisches Flugzeug abgeschossen.

In syrischer Provinz

Rebellen schießen Russen-Jet ab - Pilot rettet sich dramatisch, dann wird er getötet

In der nordsyrischen Provinz Idlib haben Rebellen am Samstag ein russisches Flugzeug abgeschossen. Das bestätigten beide Seiten. Den Piloten ereilt ein bitteres Schicksal.

Damaskus - Das russische Verteidigungsministerium hat am Samstag den Abschuss eines seiner Kampfflugzeuge vom Typ Suchoi Su-25 in Syrien bestätigt. Der Pilot habe sich zwar aus der Maschine katapultiert, er sei aber später im Kampf gegen „Terroristen“ getötet worden, teilte das Ministerium in Moskau mit.

Der Jet sei auf einem Flug über der Provinz Idlib wahrscheinlich von einer tragbaren Flugabwehrrakete getroffen worden. Das Absturzgebiet werde von einem Dschihadistenbündnis kontrolliert, zitierte die Agentur Interfax aus der Erklärung. Die nordwestsyrische Provinz Idlib ist das größte Gebiet, das noch von Regierungsgegnern gehalten wird.

Die syrischen Regierungstruppen gehen mit russischer Luftunterstützung seit Ende Dezember gegen das Dschihadistenbündnis Hajat Tahrir al-Scham vor, das den Großteil der Provinz Idlib kontrolliert. Das Bündnis wird vom früheren Al-Kaida-Ableger Fateh al-Scham dominiert.

Lesen Sie dazu auch: Syrien-Kongress in Russland will rasche Arbeit an neuer Verfassung

Die Provinz ist noch vollständig unter Kontrolle der Rebellen

In den vergangenen Wochen waren syrische Regierungstruppen mit Unterstützung russischer Luftangriffe massiv gegen Rebellen in der Provinz Idlib vorgegangen. Die Provinz ist die einzige in Syrien, die noch fast vollständig unter Kontrolle der Rebellen ist. 

Zahlreiche Oppositionskämpfer waren nach lokalen Abkommen mit der syrischen Regierung nach Idlib gebracht worden. Die Region wird überwiegend von einem islamistischen Bündnis kontrolliert.

Lesen Sie dazu auch: Bericht - BND beteiligt sich an US-Geheimaktion gegen IS

In der nordsyrischen Provinz Idlib haben Rebellen offenbar ein russisches Flugzeug abgeschossen.

afp/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ruf nach Perspektive für einige abgelehnte Asylbewerber
Sollen abgelehnte Asylbewerber auch dann ausreisen müssen, wenn sie gut integriert sind und die Wirtschaft sie braucht? Ein quirliger CDU-Ministerpräsident hat die …
Ruf nach Perspektive für einige abgelehnte Asylbewerber
Erschütternde Missbrauchsvorwürfe in katholischer US-Kirche
Es ist die umfassendste Sammlung von Missbrauchsvorwürfen in der katholischen Kirche der USA: Ermittler in Pennsylvania haben die Taten von über 300 Priestern in 70 …
Erschütternde Missbrauchsvorwürfe in katholischer US-Kirche
46 Afghanen mit Sammelflug abgeschoben - Straftäter aus Bayern darunter
Im Zuge einer erneuten Sammelabschiebung sind in der Nacht zu Mittwoch 46 abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan zurückgeführt worden - mehr als die Hälfte davon aus …
46 Afghanen mit Sammelflug abgeschoben - Straftäter aus Bayern darunter
Terrorverdacht in London: Neue Details zu mutmaßlichem Attentäter bekannt
Ein Mann ist mit einem Auto vor dem Parlament in London in eine Sicherheitsabsperrung gefahren und hat dabei mehrere Fußgänger verletzt. Jetzt gibt es Informationen zu …
Terrorverdacht in London: Neue Details zu mutmaßlichem Attentäter bekannt

Kommentare