+
In der nordsyrischen Provinz Idlib haben Rebellen offenbar ein russisches Flugzeug abgeschossen.

In syrischer Provinz

Rebellen schießen Russen-Jet ab - Pilot rettet sich dramatisch, dann wird er getötet

In der nordsyrischen Provinz Idlib haben Rebellen am Samstag ein russisches Flugzeug abgeschossen. Das bestätigten beide Seiten. Den Piloten ereilt ein bitteres Schicksal.

Damaskus - Das russische Verteidigungsministerium hat am Samstag den Abschuss eines seiner Kampfflugzeuge vom Typ Suchoi Su-25 in Syrien bestätigt. Der Pilot habe sich zwar aus der Maschine katapultiert, er sei aber später im Kampf gegen „Terroristen“ getötet worden, teilte das Ministerium in Moskau mit.

Der Jet sei auf einem Flug über der Provinz Idlib wahrscheinlich von einer tragbaren Flugabwehrrakete getroffen worden. Das Absturzgebiet werde von einem Dschihadistenbündnis kontrolliert, zitierte die Agentur Interfax aus der Erklärung. Die nordwestsyrische Provinz Idlib ist das größte Gebiet, das noch von Regierungsgegnern gehalten wird.

Die syrischen Regierungstruppen gehen mit russischer Luftunterstützung seit Ende Dezember gegen das Dschihadistenbündnis Hajat Tahrir al-Scham vor, das den Großteil der Provinz Idlib kontrolliert. Das Bündnis wird vom früheren Al-Kaida-Ableger Fateh al-Scham dominiert.

Lesen Sie dazu auch: Syrien-Kongress in Russland will rasche Arbeit an neuer Verfassung

Die Provinz ist noch vollständig unter Kontrolle der Rebellen

In den vergangenen Wochen waren syrische Regierungstruppen mit Unterstützung russischer Luftangriffe massiv gegen Rebellen in der Provinz Idlib vorgegangen. Die Provinz ist die einzige in Syrien, die noch fast vollständig unter Kontrolle der Rebellen ist. 

Zahlreiche Oppositionskämpfer waren nach lokalen Abkommen mit der syrischen Regierung nach Idlib gebracht worden. Die Region wird überwiegend von einem islamistischen Bündnis kontrolliert.

Lesen Sie dazu auch: Bericht - BND beteiligt sich an US-Geheimaktion gegen IS

In der nordsyrischen Provinz Idlib haben Rebellen offenbar ein russisches Flugzeug abgeschossen.

afp/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutmaßlicher Straßburg-Attentäter in Hauseingang erschossen - Bürger feiern Polizisten - IS reagiert
In Straßburg tötete der mutmaßliche Terrorrist Cherif Chekatt am Dienstagabend mehrere Menschen. Am Donnerstagabend wurde er von der Polizei „neutralisiert“. Der IS hat …
Mutmaßlicher Straßburg-Attentäter in Hauseingang erschossen - Bürger feiern Polizisten - IS reagiert
Entschädigungszahlungen für Opfer des Berliner Anschlags
Berlin (dpa) - Zwei Jahre nach dem islamistischen Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt haben mehr als 170 Verwandte von Todesopfern und Verletzten insgesamt …
Entschädigungszahlungen für Opfer des Berliner Anschlags
Terrorverdächtiger Chekatt bei Schusswechsel getötet
Zwei Tage lang suchen Polizisten den mutmaßlichen Attentäter Chérif Chekatt. Dann finden sie ihn in seiner Heimatstadt. Die Elsass-Metropole will nach dem Terror zurück …
Terrorverdächtiger Chekatt bei Schusswechsel getötet
Heißes Gerücht: Trump könnte Ivankas Mann hohen Posten anbieten
US-Präsident Donald Trump könnte Medienberichten zufolge seinen Schwiegersohn und Berater Jared Kushner zum neuen Stabschef im Weißen Haus machen. Ex-Anwalt Michael …
Heißes Gerücht: Trump könnte Ivankas Mann hohen Posten anbieten

Kommentare