Zwei schon wieder gefasst

12 Taliban entkommen durch Trick aus Gefängnis

Kabul - Im Süden Afghanistans sind zwölf Taliban-Kämpfer mit einem Trick aus einem Gefängnis entkommen. Aus dem Gefängnis hab es schon zuvor einige Ausbrüche.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden die Männer vor etwa drei Tagen aus einer Haftanstalt in der Stadt Kandahar entlassen, weil ihre Namen fälschlicherweise auf einer Liste mit Gefangenen standen, die ihre Haftstrafe abgesessen hatten und entlassen werden sollten. Die zusätzlichen Namen seien nachträglich auf ein Schreiben des Justizministers gesetzt worden, sagte ein Polizeivertreter. Wie das passieren konnte, sei aber noch unklar. Zwei der Geflohenen wurden den Angaben zufolge später wieder eingefangen.

Aus demselben Gefängnis in Kandahar waren im April 2011 rund 500 Häftlinge durch einen über Monate gegrabenen Tunnel geflohen. Die meisten von ihnen waren Taliban-Kämpfer. 2012 entkamen rund 30 Häftlinge bei einem Angriff auf die Anstalt. Die Provinz Kandahar gilt als Hochburg der radikalislamischen Taliban.

afp

Rubriklistenbild: © afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meiste Deutsche trauen Kramp-Karrenbauer Kanzleramt nicht zu
Berlin (dpa) - Die Unionsanhänger stecken große Hoffnung in die designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer - einer Umfrage zufolge trauen ihr die …
Meiste Deutsche trauen Kramp-Karrenbauer Kanzleramt nicht zu
Lage in Ost-Ghuta: UN-Generalsekretär "zutiefst beunruhigt"
New York (dpa) - Angesichts der eskalierenden Gewalt im syrischen Rebellengebiet Ost-Ghuta hat sich UN-Generalsekretär António Guterres "zutiefst beunruhigt" gezeigt. …
Lage in Ost-Ghuta: UN-Generalsekretär "zutiefst beunruhigt"
Brisant: Nordkorea lässt Geheimtreffen mit Pence in letzter Minute platzen
US-Vizepräsident Mike Pence und die nordkoreanische Delegation haben während der Olympischen Spiele in Südkorea ein geheimes Treffen ins Auge gefasst, das nach …
Brisant: Nordkorea lässt Geheimtreffen mit Pence in letzter Minute platzen
Trump trifft nach Schulmassakern Schüler und Lehrer
Nach dem Massaker an einer Schule in Florida halten die Proteste an. Wie reagiert die Politik? Es gibt Gesprächsrunden und Schulstreiks, ein Mini-Waffenverbot soll …
Trump trifft nach Schulmassakern Schüler und Lehrer

Kommentare