+
Auf die afghanische Hauptstadt Kabul sind am Dienstag mehrere Raketen abgefeuert worden.

Innenministerium spricht von „Terror“

Taliban feuert mehrere Raketen auf Kabul ab

Auf die afghanische Hauptstadt Kabul sind am Dienstag mehrere Raketen abgefeuert worden.

Kabul - Wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte, wurden mindestens zwei Menschen verletzt, als die Geschosse unweit des Diplomatenviertels einschlugen. Sicherheitskräfte lieferten sich demnach Gefechte mit den Angreifern.

Nach Angaben des Sprechers hatten "Terroristen" am Morgen ein Gebäude im Stadtviertel Reka Chana besetzt und von da aus die Raketen abgefeuert. Wie ein AFP-Reporter berichtete, stieg über einer Moschee in Reka Chana Rauch auf, und Militärhubschrauber kreisten über der Gegend. In der Nähe des Stadions von Kabul waren demnach zahlreiche Sicherheitskräfte im Einsatz.

Erst vor zwei Tagen hatte Präsident Ashraf Ghani erneut eine einseitige Waffenruhe im Konflikt mit den islamistischen Taliban angekündigt. Im April hatten die Taliban per E-Mail mitgeteilt, im Sommer die „wichtigsten Militär- und Geheimdiensteinrichtungen des Feindes“ treffen zu wollen. Immer wieder sterben Menschen bei Explosionen in der afghanischen Hauptstadt.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahl-O-Mat Bayern 2018: Jetzt können Sie testen, welche Partei zu Ihnen passt
Der Wahl-O-Mat Bayern ist online und kann direkt hier befragt werden. Wir verraten Ihnen außerdem, was Ihr persönliches Ergebnis am Ende bedeutet.
Wahl-O-Mat Bayern 2018: Jetzt können Sie testen, welche Partei zu Ihnen passt
Hier finden Sie den Wahl-O-Mat Bayern
Der Wahl-O-Mat Bayern ist zurück. Zur Landtagswahl in Bayern können Sie damit die Wahlprogramme der Parteien mit ihrer eigenen Meinung abgleichen.
Hier finden Sie den Wahl-O-Mat Bayern
Landtagswahl in Bayern: Umfrage hilft Söder nicht weiter - Grüne holen gegen CSU auf
Die aktuellste Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern zeigt einen weiteren Sturzflug der CSU. Die Grünen setzen ihren Aufwärtstrend fort.
Landtagswahl in Bayern: Umfrage hilft Söder nicht weiter - Grüne holen gegen CSU auf
Bewegendes Foto aus Hambacher Forst: Tausende sind berührt - auch die Polizei
Im Hambacher Forst ist ein Journalist bei einem Sturz aus extremer Höhe ums Leben gekommen. Nun geht ein Foto von Aktivisten und der Polizei viral. Der News-Ticker.
Bewegendes Foto aus Hambacher Forst: Tausende sind berührt - auch die Polizei

Kommentare