Karsai verschiebt Auslandsreise

Taliban töten 20 Soldaten

Kabul - Beim schwersten Angriff der Taliban auf die afghanische Armee seit Monaten sind nach Militärangaben mindestens 20 Soldaten und Dutzende Aufständische getötet worden.

„Hunderte Feinde griffen den Außenposten aus vier Richtungen an“, sagte der Armeesprecher für Ostafghanistan, Noman Atefi. „Die dort stationierten Soldaten leisteten eineinhalb Stunden lang tapfer Widerstand.“

Zwei Soldaten seien verwundet worden. Sieben weitere würden seit den Gefechten am Sonntagmorgen in der Provinz Kunar vermisst.

Atefi dementierte Polizeiangaben, wonach die Vermissten von den Taliban gefangen genommen worden seien. „Sie haben sich wahrscheinlich zu einem taktischen Rückzug entschlossen, um ihre Leben und ihre Waffen zu retten.“

Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid sagte, die Aufständischen hätten den Außenposten eingenommen und zerstört. Atefi sagte dagegen, 14 Soldaten, die unverletzt geblieben seien, hätten die Basis im Distrikt Ghaziabad gehalten. Die Angreifer seien ohne ihre Toten geflohen.

Die Verluste waren die schwersten der afghanischen Sicherheitskräfte, seit im September bei einem Hinterhalt in der nordostafghanischen Provinz Badachschan 18 Soldaten und Polizisten getötet worden waren. Präsident Hamid Karsai verschob wegen des jüngsten Angriffs eine geplante Reise nach Sri Lanka, wie sein Büro am Sonntag mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweifel der SPD? Auch Union machte laut Merkel „herbe Konzessionen“
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Zweifel der SPD? Auch Union machte laut Merkel „herbe Konzessionen“
Umweltschutz siegt: Geplanter Großflughafen am Atlantik kommt nicht
Pläne für einen Flughafen in Westfrankreich vergiften das Klima in der Region seit langem. Die Regierung in Paris zieht nun die Notbremse. Die Besetzer des Geländes …
Umweltschutz siegt: Geplanter Großflughafen am Atlantik kommt nicht
Leibarzt stellt Trump Top-Attest aus
Trump, nach eigener Aussage ein stabiles Genie, bekommt von seinem Leibarzt ein Superzeugnis ausgestellt. Körperlich und geistig sei alles in bester Ordnung. Nur etwas …
Leibarzt stellt Trump Top-Attest aus
Lehrer greifen Beamten-Streikverbot an
Zwischen Staat und Beamten besteht ein besonderes Treue- und Fürsorgeverhältnis. Der Grundsatz, dass nicht gestreikt wird, wird nun vom Bundesverfassungsgericht …
Lehrer greifen Beamten-Streikverbot an

Kommentare