Signalstörung: Verzögerungen auf der Stammstrecke

Signalstörung: Verzögerungen auf der Stammstrecke
+
Heute bleiben in vielen Kitas die Gummistiefel hängen, aber nicht wegen des schönen Wetters. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Kitas in NRW und Hamburg geschlossen

Düsseldorf/Hamburg (dpa) - Unmittelbar vor der nächsten Verhandlungsrunde für die Gehälter von Mitarbeitern in Kitas und sozialen Diensten hat es erneut Warnstreiks gegeben. In Nordrhein-Westfalen blieben nach Verdi-Angaben am Morgen Hunderte kommunale Kindertagesstätten geschlossen.

In Hamburg rechnet die Gewerkschaft mit mehr als 1000 Streikenden. Die Tarifgespräche sollen um 11.00 Uhr in Münster (Nordrhein-Westfalen) fortgesetzt werden.

Bereits in der vergangenen Woche hatten sich laut Verdi rund 20.000 Erzieher an Warnstreiks in Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Bremen und Hessen beteiligt. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat bisher kein Angebot für die bundesweit rund 240.000 Beschäftigten im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst vorgelegt. Verdi fordert eine Neuregelung der Eingruppierung in Lohngruppen. Das hieße im Schnitt eine um zehn Prozent höhere Bezahlung.

Mitteilung von Verdi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich gelte als Monster“: Kohl-Witwe erhebt schwere Vorwürfe
Dass es bei der Familie Kohl in den vergangenen Jahren nicht harmonisch zuging, ist kein Geheimnis. Immer im Fokus: Kohls zweite Frau. Die meldet sich nun zu Wort.
„Ich gelte als Monster“: Kohl-Witwe erhebt schwere Vorwürfe
Iran warnt vor Scheitern von Airbus-Kauf wegen Trumps Politik
Der Iran hat am Mittwoch gewarnt, dass der geplante Kauf von Airbus-Flugzeugen an der Politik von US-Präsident Donald Trump scheitern könnte.
Iran warnt vor Scheitern von Airbus-Kauf wegen Trumps Politik
Zweifel der SPD? Auch Union machte laut Merkel „herbe Konzessionen“
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Zweifel der SPD? Auch Union machte laut Merkel „herbe Konzessionen“
Umweltschutz siegt: Geplanter Großflughafen am Atlantik kommt nicht
Pläne für einen Flughafen in Westfrankreich vergiften das Klima in der Region seit langem. Die Regierung in Paris zieht nun die Notbremse. Die Besetzer des Geländes …
Umweltschutz siegt: Geplanter Großflughafen am Atlantik kommt nicht

Kommentare