+
Der gesprengte Helikopter auf dem Flugplatz in Fürstenfeldbruck.

Merkur-Exklusiv

Tausende Akten zum Olympia-Attentat offengelegt

München - Gibt es bald neue Erkenntnisse zum Olympia-Attentat von 1972? Denn das Münchner Staatsarchiv hat nun Tausende unbekannte Akten offengelegt.

Das Staatsarchiv München hat Tausende unbekannte Akten zum Olympia-Attentat 1972 offengelegt. Das berichtet der Münchner Merkur (Freitagsausgabe). Die Dokumente schlummerten jahrzehntelang in Archiven des Polizeipräsidiums München und weiterer Behörden. Die Offenlegung erfolgte auf Bitten der israelischen Regierung.

Der Leiter des Staatsarchivs, Christoph Bachmann, ist davon überzeugt, dass die Sichtung der Polizeiprotokolle, Einsatztagebücher und des umfangreichen Schriftverkehrs zwischen den Ermittlungsbehörden neue Erkenntnisse rund um die Spiele und das Attentat zu Tage fördern werde. „Da steckt viel drin. Einige historische Sachverhalte müssten sicher korrigiert werden“, sagte der Chef des Staatsarchivs dem Münchner Merkur. Seit Anfang 2015 stehen die Unterlagen für wissenschaftliche Forschungen, aber auch für Betroffene oder deren Nachkommen zur Einsicht zur Verfügung. Bislang habe aber niemand um Einsicht gebeten, sagte Bachmann der Zeitung, auch nicht israelische Regierungsbehörden, „was mich schon etwas verwundert“. Bei dem Olympia-Attentat am 5. September 1972 starben neun Geiseln und ein deutscher Polizist, außerdem fünf Terroristen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-CIA-Agentin will Twitter kaufen, um Trump zu verbannen
Merken Sie sich diesen Namen: Valerie Plame Wilson. Die ehemalige CIA-Agentin will Twitter kaufen, um US-Präsident Donald Trump sein Lieblings-Sprachrohr zu nehmen.
Ex-CIA-Agentin will Twitter kaufen, um Trump zu verbannen
Deutscher Botschafter besucht Mesale Tolu in türkischer Haft
Der deutsche Botschafter in Ankara, Martin Erdmann, hat am Mittwoch die deutsche Journalistin Mesale Tolu in Haft besucht. Es gehe ihr und ihrem Sohn den Umständen …
Deutscher Botschafter besucht Mesale Tolu in türkischer Haft
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland

Kommentare