+
Tausende demonstrierten gegen den Polizeikessel um die Blockupy-Proteste vergangenes Wochenende

Tausende demonstrieren gegen Blockupy-Polizeieinsatz

Frankfurt/Main - Mehr als 6000 Menschen haben in Frankfurt gegen den Polizeieinsatz bei der antikapitalistischen Blockupy- Demonstration vor einer Woche protestiert.

Während die Polizei am Samstag zunächst von etwa 6500 Teilnehmern ausging, sprach ein Vertreter der Occupy-Bewegung von bis zu 12 000. Der Protestzug folgte jener Route, auf der die Polizei am vergangenen Samstag fast 1000 Menschen stundenlang eingekesselt hatte. Ziel sei es, gegen die Verletzung von Grund- und Freiheitsrechten zu protestieren, teilte Occupy mit.

Neben der Occupy-Bewegung hatten Gewerkschaften, Grüne, SPD und Piraten zur Teilnahme an der neuen Aktion aufgerufen. Demonstranten und auch Journalisten hatten den Polizeieinsatz beim Kessel als überhart kritisiert. Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU) bezeichnete das Vorgehen dagegen als angemessen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwesig mahnt nach Krawallen von Rostock-Lichtenhagen
Die Bilder des brennenden Sonnenblumenhauses in Rostock-Lichtenhagen gingen 1992 um die Welt. 25 Jahre später ist dort vieles anders. In der Stadt gibt es mittlerweile …
Schwesig mahnt nach Krawallen von Rostock-Lichtenhagen
Krankenkassen-Reserven steigen auf 17,5 Milliarden
Trotz aller Unkenrufe hat die gesetzliche Krankenversicherung am Ende der Legislaturperiode volle Kassen. Damit dürften Beitragserhöhungen für die Versicherten in …
Krankenkassen-Reserven steigen auf 17,5 Milliarden
Terrorist gesteht Plan zum Anschlag auf die Sagrada Familia
Auch die weltberühmte Basilika Sagrada Familia und weitere Gebäude Barcelonas sollten in die Luft gejagt werden. Das habe der 21-jährige Mohamed Houli Chemlal nach …
Terrorist gesteht Plan zum Anschlag auf die Sagrada Familia
Kein Fortschritt für inhaftierte Deutsche in der Türkei
Mehrere Deutsche sind in der Türkei in Haft. Die Botschaft kümmert sich um sie. Doch ein grundsätzlicher Fortschritt ist nicht in Sicht.
Kein Fortschritt für inhaftierte Deutsche in der Türkei

Kommentare