+
Im Flüchtlingslager "Moria" auf Lesbos ist ein Feuer ausgebrochen. Foto: Orestis Panagiotou/Archiv

Nach Streit unter Bewohnern

Flüchtlingslager auf Lesbos brennt - Lage außer Kontrolle

Immer häufiger kommt es in überfüllten griechischen Flüchtlingslagern zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Nun ist die Lage auf Lesbos eskaliert. Tausende fliehen vor einem Feuer im Lager "Moria".

Athen (dpa) - Bei einem Brand im Flüchtlingslager "Moria" auf der griechischen Insel Lesbos sind am Montagabend die mehr als 3000 Bewohner geflohen. Die Lage sei außer Kontrolle, berichtete die Online-Zeitung "I Efimerida".

Bereits am frühen Abend war es im Hotspot zu Auseinandersetzungen zwischen Bewohnern mit verschiedenen Nationalitäten gekommen. Dabei sei auch das Feuer gelegt worden.

Zunächst hätten die Sicherheitskräfte deshalb die Kinder in ein anderes Auffanglager gebracht, berichtete das Insel-Portal "Lesvos News". Dann seien immer mehr Flüchtlinge aus dem Lager geflohen und hätten sich auf den Weg zur Inselhauptstadt Mytilini gemacht. Die Migranten fordern, nach Athen reisen zu dürfen.

Die Flüchtlinge werden in den griechischen Hotspots festgehalten, um im Rahmen des europäisch-türkischen Flüchtlingspakts zurück in die Türkei abgeschoben zu werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausreisesperre gegen Mesale Tolu in Türkei aufgehoben
Die Entscheidung kommt überraschend: Die Ausreisesperre gegen Journalistin Mesale Tolu wird aufgehoben. Ihre Unterstützer sind glücklich, dass Tolu nun "ohne Furcht und …
Ausreisesperre gegen Mesale Tolu in Türkei aufgehoben
CDU-Spitze gegen Asyl-"Spurwechsel"
Der junge CDU-Ministerpräsident Daniel Günther hat seine Partei in den vergangenen Wochen ziemlich aufgewirbelt. In ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause versucht …
CDU-Spitze gegen Asyl-"Spurwechsel"
Merkel zurückhaltend bei Scholz-Vorstoß zur Rente
Es ist ein Thema mit Zündstoff: Wie sollen die Renten bei weniger Beitragszahlern und bereits jetzt rund 21 Millionen Empfängern auch über 2025 stabil gehalten werden? …
Merkel zurückhaltend bei Scholz-Vorstoß zur Rente
Nur wenige Flüchtlinge haben Bleiberecht erschlichen
Wenn sich die Lage in einem Land deutlich verbessert, endet der Schutz für Flüchtlinge, die einst von dort nach Deutschland gekommen waren. Das hatten einst viele …
Nur wenige Flüchtlinge haben Bleiberecht erschlichen

Kommentare