+
Nach Angaben der Polizei versammelten sich mehr als 6000 Menschen im Victoria-Park.

Hongkong

Mehr Demokratie: Tausende gehen auf die Straße

Hongkong - In Hongkong haben zum Neujahrstag tausende Menschen für mehr Demokratie in der chinesischen Sonderverwaltungszone demonstriert.

Nach Angaben der Polizei versammelten sich mehr als 6000 Menschen im Victoria-Park der Stadt zu einem Protestmarsch. Die Organisatoren rechneten damit, dass sich viele Demonstranten später anschließen, sie gingen von mehr als 50.000 Protestierenden aus.

"Demokratie wird siegen", stand auf einigen Spruchbändern geschrieben. Viele Demonstranten riefen Parolen gegen den Peking-treuen Hongkonger Regierungschef Leung Chun Ying. Der Regierungschef der Sonderverwaltungszone wird nicht von den Bürgern, sondern durch ein Wahlgremium aus 1200 Mitgliedern bestimmt, das von Peking-treuen Vertretern dominiert wird. Die chinesische Regierung hat angekündigt, direkte Wahlen in Hongkong frühestens 2017 zuzulassen.

Hongkong war bis 1997 britische Kronkolonie. Seit der Rückgabe an Peking genießt die Stadt einen halbautonomen Status innerhalb Chinas. Den Einwohnern sind gewisse Bürgerrechte wie die Demonstrationsfreiheit garantiert.

Afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von der Leyen: „Afghanistan wird uns noch lange begleiten“
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat den deutschen Soldaten in Afghanistan Mut zugesprochen und einen langen Atem für ihren Einsatz gefordert.
Von der Leyen: „Afghanistan wird uns noch lange begleiten“
Fall Anis Amri: Verfassungsschutz wehrt sich gegen Versagens-Vorwürfe
Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz zurückgewiesen.
Fall Anis Amri: Verfassungsschutz wehrt sich gegen Versagens-Vorwürfe
Über 400.000 Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Januar
Kabul (dpa) - In Afghanistan sind seit Jahresbeginn mehr als 400.000 Menschen vor Kampfhandlungen aus ihren Heimatorten geflohen. Das geht aus einem Bericht der …
Über 400.000 Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Januar
Schulz vs. Gabriel: Ein Konflikt zur Unzeit
Martin Schulz und Sigmar Gabriel könnten alles in die Waagschale werfen, um die SPD zu erneuern und von einer großen Koalition zu überzeugen. Doch sie schreiten alles …
Schulz vs. Gabriel: Ein Konflikt zur Unzeit

Kommentare