+
In erster Linie sind Lehrer mit befristeten Verträgen betroffen. 

GEW: "Skandalöse Praxis"

Tausende Lehrer sind im Sommer arbeitslos

Berlin - Die Bundesländer haben während der Sommerferienzeit im vergangenen Jahr tausende Lehrer mit befristeten Verträgen in die Arbeitslosigkeit geschickt.

Im August 2015 steig die Zahl der arbeitslosen Lehrerinnen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen auf knapp 11.100. Im Jahresschnitt ohne den Hauptferienmonat August wurden nur 5200 arbeitslose Lehrer gezählt. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage von Linken-Fraktionsvize Klaus Ernst hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über die die "Passauer Neue Presse" zuerst berichtet hatte.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hatte bereits im Januar mitgeteilt, dass sich in den Sommerferienmonaten rund 7000 Lehrer mehr arbeitslos gemeldet hatten als in den Nicht-Ferienmonaten. Als Hauptgrund nannte die BA befristete Beschäftigungen. "Erkennbar ist dieses Phänomen insbesondere in den westlichen Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern, dem Saarland und Hamburg", so die BA. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) kritisierte die Praxis als "skandalös". Zahlen über die Lage in den Sommerferien 2016 lagen noch nicht vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Abgeordnete Guttenberger: Seehofer muss an Söder abgeben
Die Forderungen nach Horst Seehofers Rücktritt werden lauter. Nun spricht sich auch die Fürther CSU-Landtagsabgeordnete Guttenberger dafür aus und hat einen Nachfolger …
CSU-Abgeordnete Guttenberger: Seehofer muss an Söder abgeben
CDU-Politiker Tauber auf Facebook bedroht - 2000 Euro Strafe
Als „primitives Mobberschwein“ hatte ein Mann den CDU-Generalsekretär Peter Tauber auf Facebook bezeichnet. Für solche Äußerungen wurde er nun verurteilt. 
CDU-Politiker Tauber auf Facebook bedroht - 2000 Euro Strafe
Wahlsieg der AfD schockiert Holocaust-Überlebende: „Wir haben einen Feind in Deutschland“
Am Dienstag brachte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in einem Telefonat mit Merkel seine Sorgen zum Ausdruck. Auch bei Holocaust-Überlebenden weckt der …
Wahlsieg der AfD schockiert Holocaust-Überlebende: „Wir haben einen Feind in Deutschland“
Bundestagswahl im Live-Ticker: Beben in der AfD - Petry und Ehemann Pretzell treten aus
Nach der Bundestagswahl geht es nun um die Frage: Wer koaliert mit wem? Bei der AfD gibt es einige personelle Veränderungen. Wir verfolgen alle Entwicklungen im …
Bundestagswahl im Live-Ticker: Beben in der AfD - Petry und Ehemann Pretzell treten aus

Kommentare