+
Wladimir und Vitali Klitschko sollten für Fitnessprodukte für Tschibo werben

Spot ist bereits gedreht

Wegen Kiew: Tchibo streicht Klitschko-Werbung

Hamburg - Der Spot war schon abgedreht - doch nun wurde die Kampagne gestoppt: Tchibo hat eine Werbung mit den Klitschko-Brüdern gestrichen. Der Grund: die Ereignisse in Kiew.

Angesichts der Entwicklungen in der Ukraine hat die Hamburger Einzelhandelskette Tchibo eine geplante Werbekampagne mit den Klitschko-Brüdern gestoppt. "Aufgrund der erschütternden Bilder der letzten Woche halten wir eine Ausstrahlung für nicht angebracht", sagte Pressesprecher Arnd Liedtke der dpa und bestätigte damit einen Bericht des Berliner Tagesspiegel am Sonntag.

Vitali Klitschko hat als Oppositionsführer eine zentrale Rolle beim Sturz der Regierung von Viktor Janukowitsch gespielt. Er tritt nach Informationen der Zeitung zusammen mit seinem jüngeren Bruder Wladimir in einem bereits gedrehten Fernsehspot auf. Die Boxer würden darin für Fitnessprodukte von Tchibo werben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Anschlag in Manchester: Polizei weitet Ermittlungen aus
Die Ermittlungen nach dem Terror in Manchester gehen zügig voran. Die Polizei in Großbritannien nimmt einen Verdächtigen im Süden fest und durchsucht drei weitere Häuser …
Nach Anschlag in Manchester: Polizei weitet Ermittlungen aus
Warum Merkel Trump jetzt die Stirn bietet
Es ist keine Abkehr der Kanzlerin von den USA. Dafür ist Angela Merkel die Partnerschaft mit den Vereinigten Staaten viel zu wichtig. Aber sie löst sich von dem neuen …
Warum Merkel Trump jetzt die Stirn bietet
Minister Schmidt will gesündere Fertigprodukte - Kritik
Im Kampf gegen "Dickmacher" will die Regierung Hersteller dazu bewegen, Zutaten in Fertigprodukten zu verändern. Doch der Opposition geht der Entwurf des …
Minister Schmidt will gesündere Fertigprodukte - Kritik
Bierzeltrede: SPD wirft Merkel "Inszenierung" vor
Berlin - Für ihrer Rede im Truderinger Bierzelt hat Angela Merkel (CDU) international viel Anerkennung geerntet - Rückendeckung kam selbst von SPD-Kanzlerkandidat Martin …
Bierzeltrede: SPD wirft Merkel "Inszenierung" vor

Kommentare