+
Eine Hand steckt einen Simmzettel am in die Wahlurne.

Jetzt fehlt nur noch Gaucks "Ok"

Kabinett einigt sich auf Wahltermin

Berlin - Das Kabinett hat sich auf einen Termin für die Bundestagswahl geeinigt und ihn offiziell vorgeschlagen. Jetzt muss nur noch Bundespräsident Joachim Gauck zustimmen.

Das Kabinett schlägt den 22. September offiziell als Termin für die Bundestagswahl vor. Die Ministerrunde verständigte sich am Mittwoch in Berlin auf das Datum, wie die Nachrichtenagentur dpa aus Regierungskreisen erfuhr. Die Spitzen der schwarz-gelben Koalition hatten sich am vergangenen Donnerstag bei einem Treffen in Berlin auf den Termin geeinigt. Der 22. September hatte sich bereits seit Wochen als Wahltermin abgezeichnet. Das letzte Wort hat nun Bundespräsident Joachim Gauck. Am gleichen Tag wie im Bund soll auch in Hessen ein neues Parlament gewählt werden. Die Landtagswahl in Bayern ist hingegen bereits am 15. September.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei lässt Kölner Schriftsteller Akhanli festnehmen
Dogan Akhanli floh vor mehr als 25 Jahren aus der Türkei, er ist längst deutscher Staatsbürger, lebt in Köln. Nun hat die spanische Polizei den kritischen Schriftsteller …
Türkei lässt Kölner Schriftsteller Akhanli festnehmen
Kölner Schriftsteller Akhanli auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen
Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli ist nach Angaben des Bundestagsabgeordneten Volker Beck am Samstag auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen worden.
Kölner Schriftsteller Akhanli auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen
Die traurige Geschichte hinter diesen bunten Zetteln - „Wir haben keine Angst!“
Es sind Bilder, die Barcelona wohl nie vergessen wird: Ein Lieferwagen hinterlässt eine Spur des Todes. Wenig später wird ein zweiter Anschlag vereitelt. Spanien steht …
Die traurige Geschichte hinter diesen bunten Zetteln - „Wir haben keine Angst!“
Erdogan an Gabriel: "Wer sind Sie denn?"
Es ist eine Provokation: Der türkische Präsident nennt CDU, SPD und Grüne "Türkeifeinde" - und ruft Deutsch-Türken auf, sie nicht zu wählen. Die Antworten aus …
Erdogan an Gabriel: "Wer sind Sie denn?"

Kommentare