+
In Brüssel wurde am Donnerstag ein weiterer Verdächtiger hinsichtlich der Terrorattacken von Paris festgenommen.

Er hatte Kontakt mit den Drahtziehern

Terror in Paris: Neunter Verdächtiger festgenommen

Brüssel - In Belgien ist ein neunter Verdächtiger im Zusammenhang mit den Anschlägen von Paris festgenommen und formell beschuldigt worden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Donnerstag hatte der Mann nach den Anschlägen telefonischen Kontakt mit der Cousine des mutmaßlichen Drahtziehers der Anschläge, Abdelhamid Abaaoud.

Der Verdächtige und Hasna Aitboulahcen hätten nach den Anschlägen und vor dem Zugriff im Pariser Vorort Saint-Denis mehrfach miteinander telefoniert, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Bei dem Polizeieinsatz in Saint-Denis waren sowohl Abaaoud als auch seine Cousine getötet worden.

Bei den islamistischen Anschlägen waren am 13. November in der französischen Hauptstadt 130 Menschen getötet und mehr als 350 weitere verletzt worden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Le Pen in Koblenz: "Wir erleben das Ende einer Welt"
Koblenz (dpa) - Die Präsidentschaftskandidatin der rechtsextremen französischen Partei Front National, Marine Le Pen, hat den Aufstieg der europäischen Rechten als …
Le Pen in Koblenz: "Wir erleben das Ende einer Welt"
Maas und Kauder: AfD zeigt rechtsradikales Gesicht
Berlin - Nach der umstrittenen Rede des AfD-Politikers Björn Höcke zum Umgang mit der NS-Vergangenheit hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die Partei scharf …
Maas und Kauder: AfD zeigt rechtsradikales Gesicht
Terroranschlag in Wien verhindert: 18-Jähriger in Haft
Wien (dpa) - Die vereitelte Terrorattacke in Wien soll kurz bevorgestanden haben. Es gebe "Hinweise, dass ein solcher Anschlag sehr zeitnah geplant" war, sagte der …
Terroranschlag in Wien verhindert: 18-Jähriger in Haft
Verhinderter Terroranschlag in Wien: Beunruhigende neue Details
Wien - Die geplante Terrorattacke in Wien eines am Freitag verhafteten 18-jährigen Österreichers mit Migrationshintergrund stand offenbar kurz bevor.
Verhinderter Terroranschlag in Wien: Beunruhigende neue Details

Kommentare