Netz spottet mit #DoItLikeDeMaiziere

So reagiert das Internet auf den einen Satz von de Maizière

Hannover - Ein Satz von Thomas de Maizière stimmt nachdenklich. Er ging nicht auf Journalisten-Fragen ein, denn "ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern". Das Internet reagiert verunsichert und spottend.

"Ein Teil der Aussagen, die ich hier machen würde, würden entweder die Bevölkerung verunsichern, unsere eigene Arbeit erschweren oder gegebenenfalls auch dem Hinweisgeber schaden", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière auf der Pressekonferenz am Dienstagabend.

Doch diese Aussage kommt bei einem Teil der Deutschen überhaupt nicht gut an. Unter dem Hashtag #DoItLikeDeMaiziere (Mache es wie de Maizière) spotten manche User.

Es ist irgendetwas zwischen Satire und Galgenhumor angesichts der Terrorgefahr - aber auch Kritik an der schwammigen Aussage des Bundesinnenministers:

Marcel Görmann

Rubriklistenbild: © Screenshot facebook.com/Extra 3

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unruhen nach George Floyds Tod: New York erwägt drastischen Schritt - Wende in Minneapolis?
Die Demonstrationen nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem Polizeieinsatz geraten in den USA außer Kontrolle. Nun raste ein Lkw in eine Menschenmenge.
Unruhen nach George Floyds Tod: New York erwägt drastischen Schritt - Wende in Minneapolis?
Antifa-Tweet von SPD-Chefin Esken: Grüner führt Seehofer ins Feld - Debatte eskaliert weiter
SPD-Chefin Saskia Esken reagiert auf die Antifa-Drohung von Donald Trump. Doch ihr zugespitzter Tweet sorgt für Irritationen bei der Union. 
Antifa-Tweet von SPD-Chefin Esken: Grüner führt Seehofer ins Feld - Debatte eskaliert weiter
USA im Ausnahmezustand: Weitere Tote bei Protesten – Obama schaltet sich ein
Bei den Aufständen nach dem Tod von George Floyd in den USA sind in Chicago zwei Menschen ums Leben gekommen. In Missouri wird auf Polizisten geschossen.
USA im Ausnahmezustand: Weitere Tote bei Protesten – Obama schaltet sich ein
Ermordung von Lübcke jährt sich
Ein Mord als Mahnung: In Gedenken an den ermordeten Walter Lübcke warnen Politiker vor Gefahren für die Demokratie. Und sie mahnen, den Kampf gegen Hass und Extremismus …
Ermordung von Lübcke jährt sich

Kommentare