Netz spottet mit #DoItLikeDeMaiziere

So reagiert das Internet auf den einen Satz von de Maizière

Hannover - Ein Satz von Thomas de Maizière stimmt nachdenklich. Er ging nicht auf Journalisten-Fragen ein, denn "ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern". Das Internet reagiert verunsichert und spottend.

"Ein Teil der Aussagen, die ich hier machen würde, würden entweder die Bevölkerung verunsichern, unsere eigene Arbeit erschweren oder gegebenenfalls auch dem Hinweisgeber schaden", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière auf der Pressekonferenz am Dienstagabend.

Doch diese Aussage kommt bei einem Teil der Deutschen überhaupt nicht gut an. Unter dem Hashtag #DoItLikeDeMaiziere (Mache es wie de Maizière) spotten manche User.

Es ist irgendetwas zwischen Satire und Galgenhumor angesichts der Terrorgefahr - aber auch Kritik an der schwammigen Aussage des Bundesinnenministers:

Marcel Görmann

Rubriklistenbild: © Screenshot facebook.com/Extra 3

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Video: Oben-ohne-Aktivistin stört Le-Pen-Rede
Paris - Mit den Damen von Femen hat Marine Le Pen schon einige Begegnungen gehabt. Jetzt unterbrach erneut eine Aktivistin mit nacktem Oberkörper eine Rede der …
Video: Oben-ohne-Aktivistin stört Le-Pen-Rede
„Österreich first“: Unternehmen sollen Bonus für Inländer kassieren
Einen neue Förderregelung in Österreich sorgt für Wirbel: Unternehmen, die österreichische Mitarbeiter beschäftigen, werden dabei stärker begünstigt. EU-Ausländer …
„Österreich first“: Unternehmen sollen Bonus für Inländer kassieren
Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei
Göttingen/Northeim - Hochexplosive Chemikalien und Bauteile für einen Fernzünder lagen schon bereit: In Südniedersachsen ist ein deutscher Islamist gefasst worden.
Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei
EU-Betrugsermittler prüfen Vorwürfe gegen Schulz
Hat Martin Schulz in seiner Zeit als EU-Parlamentspräsident Mitarbeiter begünstigt? Mit dieser Frage beschäftigt sich jetzt auch das Europäische Amt für …
EU-Betrugsermittler prüfen Vorwürfe gegen Schulz

Kommentare