Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen!

Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen!
+
Kerzen erinnern an die Opfer des Terroranschlags in Brüssel.

Anschläge in Belgien

Zahl der Todesopfer von Brüssel nach unten korrigiert

Brüssel - Die belgischen Behörden haben die Zahl der Todesopfer der Anschläge in Brüssel nach unten korrigiert.

Nach den Anschlägen in Brüssel haben die belgischen Behörden die Zahl der Todesopfer auf 28 nach unten korrigiert. Die bisherige Zahl von 31 Toten habe die drei Selbstmordattentäter mit eingeschlossen, sagte ein Sprecher des belgischen Krisenzentrums am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP. Bisher konnten 24 Todesopfer identifiziert werden, von denen 14 am Flughafen von Brüssel und zehn in der U-Bahn getötet wurden.

Zwei Selbstmordattentäter hatten sich am Dienstag am Flughafen und einer in der U-Bahn in die Luft gesprengt. Unter den identifizierten Todesopfern sind 13 Belgier und elf Ausländer, darunter auch eine Deutsche. Insgesamt 340 Menschen aus 19 Ländern wurden verletzt, viele von ihnen schwer.

Explosionen in Brüssel: Eine Stadt steht unter Schock

Am Sonntag wurden weiterhin noch 101 Menschen im Krankenhaus behandelt, davon 62 auf der Intensivstation. Der Sprecher des Krisenzentrums hob daher hervor, dass die Zahl der Todesopfer wegen der schweren Verletzungen mancher Menschen noch vorläufig sei.

Alle Neuigkeiten rund um die Terroranschläge in Brüssel finden Sie in unserem News-Ticker.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulz vor der Ablösung? Das sagt Juso-Rebell Kühnert bei Lanz
Kaum einer kämpft wie er gegen die Neuauflage der Großen Koalition. Im ZDF-Talk bei Markus Lanz hat Juso-Chef Kevin Kühnert auch Stellung zur Zukunft von Martin Schulz …
Schulz vor der Ablösung? Das sagt Juso-Rebell Kühnert bei Lanz
Vier Tote bei Angriff auf Kinderhilfs-NGO in Afghanistan
Erst am Wochenende hatten die Taliban ein großes Hotel in Kabul angegriffen und mindestens 20 Menschen getötet, darunter eine Deutsche. Nun haben Bewaffnete ein Büro der …
Vier Tote bei Angriff auf Kinderhilfs-NGO in Afghanistan
Mitgliederentscheid: SPD will Stichtag für Neumitglieder
Die SPD geht nur in eine neue große Koalition, wenn die Mitglieder Ja sagen. GroKo-Gegner wollen das verhindern und rekrutieren daher eifrig neue Mitglieder. Die …
Mitgliederentscheid: SPD will Stichtag für Neumitglieder
Deutsche Sicherheitsbehörden verstärken heimliche Handyüberwachung
Die deutschen Sicherheitsbehörden nutzen immer häufiger Handydaten zur Überwachung ihrer Nutzer. Das geht aus einer Regierungsantwort auf eine parlamentarische Anfrage …
Deutsche Sicherheitsbehörden verstärken heimliche Handyüberwachung

Kommentare