+
Motassadeq half bei den Anschlägen vom 11. September.

Anschläge vom 11.September 

Terrorhelfer kommt für Abschiebung früher aus deutscher Haft 

Ein Terrorhelfer der Anschläge vom 11. September in New York wird nun früher aus der Haft in Deutschland entlassen. 

Hamburg/Karlsruhe - Der wegen Beihilfe zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 zu 15 Jahren Haft verurteilte Marokkaner Mounir el Motassadeq kommt für seine Abschiebung früher aus dem Gefängnis.

Statt im November wird der 44-Jährige nach Angaben der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe nun Mitte Oktober aus der Justizvollzugsanstalt Hamburg-Fuhlsbüttel entlassen. „Wir haben auf die Vollstreckung der letzten Wochen seiner Haftstrafe verzichtet, aber nur unter der Bedingung, dass er nach Marokko abgeschoben wird“, sagte Sprecherin Frauke Köhler der Deutschen Presse-Agentur.

„Diese Vorgehensweise gibt uns die Möglichkeit, ihn umgehend zu verhaften, sollte er wieder einen Fuß auf deutschen Boden setzen.“ Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung über die vorzeitige Haftentlassung berichtet.

Lesen Sie auch zu dem Thema: Terrorhelfer will nach Verbüßung von zwei Dritteln Haft entlassen werden

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Raketenbeschuss: Israel sperrt Gebiete nahe Gaza ab
Tel Aviv/Gaza (dpa) - Vor einer erwarteten militärischen Reaktion auf den Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen hat Israels Armee am Montag Gebiete am Rande des …
Nach Raketenbeschuss: Israel sperrt Gebiete nahe Gaza ab
Sie will Netanjahu nachfolgen - doch ein Video sorgt für Bestürzung
In Israel stehen bald Wahlen an, Netanjahus größte Konkurrentin dürfte Ayelet Schaked sein. Sie schockte das Internet vor Kurzem mit einem Faschismus-Video.
Sie will Netanjahu nachfolgen - doch ein Video sorgt für Bestürzung
Brexit: EU bereitet sich auf einen chaotischen Ausstieg vor - May unter Druck
Eine Demo gegen den Brexit in London ist offenbar zu „einer der größten Protestmärsche in der Geschichte Großbritanniens“ geworden. Kabinettsmitglieder planen derweil …
Brexit: EU bereitet sich auf einen chaotischen Ausstieg vor - May unter Druck
Donald Trump: Mueller-Bericht liegt vor und lässt ihn jubeln - Russland sieht sich entlastet
Der von US-Sonderermittler Robert Mueller vorgelegte Abschlussbericht hat keine Beweise für etwaige Absprachen mit Russland durch das Team von US-Präsident Donald Trump …
Donald Trump: Mueller-Bericht liegt vor und lässt ihn jubeln - Russland sieht sich entlastet

Kommentare